Witchbrook: Alles was wir wissen

Das lang erwartete Angebot der britischen Videospielfirma Chucklefish zum Thema Magie mit dem Arbeitstitel 'Spellbound' erhielt letztes Jahr nach Monaten leerer Spekulationen endlich einen offiziellen Namen. Der neue Titel, der sich noch in der Entwicklung befindet, heißt 'Witchbrook', ein anderer Name, der die hellseherischen Neigungen des Spiels unterstreicht.

Angesichts der bisherigen Erfolgsbilanz des Entwicklers gibt es verständlicherweise einen Hype um jedes seiner Projekte, und „Witchbrook“ ist keine Ausnahme. Lesen Sie weiter, um alles zu erfahren, was wir über den kommenden Hogwarts-Simulator von den Leuten hinter 'Starbound' wissen.



Witchbrook Gameplay: Was erwartet Sie?

Ähnlich wie bei vielen anderen Spielen von Chucklefish handelt es sich bei 'Witchbrook' um ein Rollenspiel (RPG) und ein Lebenssimulator-Hybridspiel, das von oben nach unten isometrisch dargestellt wird. Der Kunststil erinnert auch sehr an Chucklefishs frühere Bemühungen wie 'Starbound', ' Stardew Valley Und sogar das bevorstehende Unberechenbare Flut ’, Eine wunderschön nostalgische 32-Bit-Pixel-Ästhetik mit Unmengen an Farbe und Charakter.



Das Thema „Witchbrook“ unterscheidet sich jedoch grundlegend von allem, woran die Entwickler zuvor gearbeitet haben. In 'Witchbrook' spielen Sie als Schüler, der gerade eine Zauberschule besucht. Wie jeder gute Schüler folgen Sie einer täglichen Routine von Klassen und anderen Aktivitäten, um Ihre thaumaturgischen Fähigkeiten zu verbessern und schließlich die Schule zu verlassen.

Das erste, woran Sie sicher erinnert werden, nachdem Sie den Pitch für 'Witchbrook' gehört haben, wird sehr wahrscheinlich sein Harry Potter . Eine Schule für Hexerei und Zauberei, in der Sie Klassen besuchen, an Abenteuern teilnehmen, neue Freunde finden und schließlich Ihren Abschluss machen? Es klingt sehr nach Harry Potter. Wenn dies tatsächlich der Fall ist, dann haben Harry-Potter-Fans überall Grund zur Freude.



Dies ist genau das, wonach sich viele von uns seit Erscheinen des ersten Buches nach einem Harry-Potter-Videospiel sehnen, anstatt nach den letzten wichtigen Einträgen in den Franchise-Titeln 'Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1' und 'Harry Potter und die.' Heiligtümer des Todes - Teil 2 ', beide waren sinnlose Ego-Shooter (FPS) in einem magischen Gewand.

Neben Harry Potter erinnert das Konzept hinter 'Witchbrook' auch sehr an Rockstar Vancouvers kriminell unterschätztes Spiel 'The Bully' aus dem Jahr 2006. Dieses Spiel zeigte, wie viel Potenzial in einem Rollenspiel steckt, das sich um den Schulalltag dreht, und „Witchbrook“ konnte dieses Erbe sehr gut weiterführen.

'Witchbrook' integriert mehrere andere Funktionen, die wir von Chucklefishs Spielen erwarten, wie z. B. Ganztages- und Nachtzyklen sowie wechselnde Jahreszeiten. Beide Mechanismen wirken sich stark auf das Gameplay aus. Eine nächtliche Ausgangssperre zwingt die Spieler, entweder nett zu spielen oder sich nachts unter Androhung von Haft herumzuschleichen, wenn Sie erwischt werden.



Es gibt auch vier verschiedene Wetterbedingungen im Spiel, die je nach Spielkalender jeweils 30 Tage (1 Monat) dauern. Dies wirkt sich auf verschiedene Weise auf das Gameplay aus, möglicherweise auch auf saisonale Ereignisse wie Halloween oder Weihnachten.

Als Chucklefish-Spiel ist 'Witchbrook' natürlich voller Quests, Aktivitäten, Minispiele und anderer Ablenkungen, an denen sich der Spieler beteiligen kann, einschließlich der Herstellung von Tränken (schließlich bist du in einer Zauberschule). Kochen (sogar Zauberer müssen essen!), Angeln, Kartenspiele, Schach und möglicherweise sogar Besenrennen.

Laut dem Spieldesign-Dokument für „Witchbrook“ helfen Ihnen die Zaubersprüche, die Sie im Unterricht lernen, auch bei Ihren verschiedenen außerschulischen Aktivitäten. Seien Sie jedoch gewarnt, nicht jeder Zauber im Spiel kann in der Schule gelernt werden, und Sie können in Schwierigkeiten geraten, wenn Sie sich mit den verbotenen magischen Künsten beschäftigen.

Was jedoch vielleicht am spannendsten an „Witchbrook“ ist, ist der Fokus darauf, eine authentische, lebendige und atmende Welt zu schaffen, die der Spieler erkunden kann. Als Spieler bricht nichts das Eintauchen wie eine leere Welt, die von generischen nicht spielbaren Charakteren (NPCs) bevölkert wird, denen der Anschein einer Persönlichkeit fehlt.

'Witchbrook' verspricht das Gegenteil - interaktive Charaktere mit jeweils eigenen Macken, Wünschen und sogar Geburtstagen im Spiel. Sie können auch bestimmte Charaktere in romantische Interaktionen einbeziehen, Verabredungen treffen und sich schließlich verlieben.

Trotz aller Ähnlichkeiten mit 'The Bully' und Harry Potter bleibt 'Witchbrook' der Chucklefish-Tradition treu, engagierte und dennoch entspannende Erlebnisse zu bieten. Es gibt keine herzklopfende Wirkung bombastischer Versatzstücke, die Ihr Adrenalin zum Fließen bringen sollen. Stattdessen ist „Witchbrook“ die Art von Spiel, mit dem Sie sich nach einem langen Tag zurücklehnen und entspannen und sich stundenlang in seiner phantasievollen Welt verlieren können.

Witchbrook-Entwickler: Wer steckt dahinter?

'Witchbrook' wird vom in London ansässigen britischen Videospielentwicklungsstudio und Publisher Chucklefish entwickelt. Chucklefish ist ein relativ neuer Spieler in der Szene, der 2011 von seinem Regisseur Finn Brice mit dem Ziel gegründet wurde, Spiele im Retro-Stil zu entwickeln. Chucklefish hat sich bereits einen Namen gemacht, indem er Spiele wie 'Starbound' und 'Wargroove' entwickelt und kommerzielle Smash-Hits wie 'Stardew Valley' und 'Risk of Rain' veröffentlicht hat.

Chucklefish arbeitet derzeit an zwei kommenden Titeln - 'Witchbrook' und dem Abenteuerspiel 'Wayward Tide' zum Thema Piraten.

Veröffentlichungsdatum von Witchbrook: Wann und wo kann ich es spielen?

Es gibt noch keinen offiziellen Veröffentlichungstermin oder Zeitplan für 'Witchbrook' und das Spiel befindet sich noch in einem sehr frühen Entwicklungsstadium, da der Entwickler die Produktion auf 'Wargroove' Anfang dieses Jahres gerade eingestellt hat. 'Wargroove' wird jedoch wahrscheinlich zumindest für eine Weile mit Post-Launch-Inhalten und DLC (Downloadable Content) unterstützt, was 'Witchbrook' verzögern könnte. Aus heutiger Sicht wird die früheste Veröffentlichung von 'Witchbrook' erwartet2022.

'Witchbrook' wurde bereits für den PC bestätigt. Konsolenversionen sind ebenfalls möglich, werden aber wahrscheinlich für die PlayStation 5 und Xbox Series X der nächsten Generation verfügbar sein.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | thetwilightmovie.com