Rückblick: 13 Gründe, warum Staffel 3 Episode 12

'13 Gründe warum' Staffel 3 Episode 12 ist mit Sicherheit eine der explosivsten Folgen der Staffel. Verständlicherweise packt die vorletzte Folge der Netflix-Show von Anfang an eine Menge Schläge und führt sie bis zum Ende durch. Eines der Rätsel, das endlich ans Licht gekommen ist, ist das, was in der Nacht des Heimkehrspiels passiert ist. Wir sehen, wie Jessica versuchte, einen Protest zu führen, und ihre anschließende Belästigung durch einen Hillcrest-Spieler führte zu einem Kampfausbruch. Gleich danach wurde Bryce getötet und wir fühlen uns fast am Rande der Frage, wer Bryces Mörder sein könnte.

Episode 12 gibt uns jedoch eine Pause und zeigt uns die Folgen des Spiels, während die Bullen beginnen, Clay als Hauptverdächtigen für Bryces Mord näher zu kommen. Gleich am Ende gibt es eine überraschende Wendung, die die Zuschauer jucken lässt, direkt zur letzten Folge zu springen. Episode 12 trägt den treffenden Namen „And Then The Hurricane Hit“ und erzeugt einen Sturm, in den alle Hauptfiguren verwickelt sind.



13 Gründe, warum Staffel 3 Episode 12 Zusammenfassung:

Episode 12 von '13 Gründe warum' beginnt mit dem Nervenkitzel der Verfolgung, als die vorherige Episode zeigte, wie Clay zu Tony ging und um Hilfe bat, um vor den Behörden davonzulaufen. Gerade als wir denken, dass Clay sich verabschiedet hat und fliehen wird, muss der Junge, der sich zu sehr um seine Freunde kümmert, zurückkommen, weil Tyler das Gefühl hat, ihn zu brauchen. In der Zwischenzeit muss sich Jessica bei den Studenten und Mitarbeitern von Liberty und Hillcrest für ihren Protest in der Nacht des Heimkehrspiels entschuldigen, was zu all dem Aufruhr geführt hat. Bei dieser Gelegenheit hält Jessica eine leidenschaftliche Rede über Überlebende und wie wichtig ihre Erzählungen sind. In einer berührenden Szene sehen wir mehrere Überlebende, darunter Tyler, der endlich bereit zu sein scheint, die Geschichte seines Angriffs durch Monty zu erzählen.



Überraschenderweise steht auch Justin Foley, ein beliebter Jock und ein beliebter Damenmann, unter den Überlebenden. Seine Geschichte wird uns in der nächsten Sequenz erzählt und es ist eine erschreckende Geschichte eines Kindes, das belästigt wurde. '13 Gründe warum' handelt vom Umgang mit harten Wahrheiten und nutzt diese Gelegenheit, um unsere Augen für die Wahrheit zu öffnen, dass jeder Opfer sexueller Übergriffe und in jedem Alter werden kann.

Während sich die Überlebenden gegenseitig unterstützen, wird Clay offiziell verhaftet. Die Sheriff-Abteilung befragt ihn über seine Aktivitäten in der Nacht von Bryces Mord. Sie scheinen überzeugt zu sein, dass er verantwortlich ist. Während Clay gegen seine Unschuld protestiert, zeigen Rückblenden, wie Clay in der Nacht des Heimkehrspiels Ärger und Hass gegenüber Bryce empfand. Als er sah, wie Bryce Ani küsste, machte Clay es sich zum Ziel, ihn während des ausbrechenden Kampfes herauszusuchen. All dies, zusammen mit Clay 'Versuch zu rennen, scheint uns zu sagen, dass er an etwas schuld ist.



Eine Wendung tritt jedoch auf, als Zach anbietet, zu gestehen, Bryce getötet zu haben, und Alex sagt, dass er Clay nicht fallen lassen würde. Zach beschreibt ausführlich seine Kluft mit Bryce, was durch Bryces Überzeugung, dass Zach ihm Chloe gestohlen hat, noch verstärkt wird. Bryce nutzt den Kampf als Deckmantel und verletzt absichtlich Zachs Knie, um sicherzustellen, dass seine Karriere als aufstrebender Sportler beendet ist. Als Vergeltung greift Zach Bryce brutal am Pier an und bricht sich dabei das Bein und wahrscheinlich den Arm. Er lässt Bryce qualvoll schreien, was ihn glauben lässt, dass er seinen Tod verursacht haben muss. Als die Strafverfolgungsbeamten sein Geständnis hören, kommen sie zu dem Schluss, dass es sich um einen Angriff und eine Batterie handelt, weigern sich jedoch, ihn wegen Mordes zu verurteilen. Den Zuschauern wird hier eine Wendung geboten, da sich herausstellt, dass Bryce nicht an den Schlägen gestorben ist. Stattdessen starb er am Ertrinken, wie das Wasser in seiner Lunge andeutet. Die Episode endet damit, dass Monty wegen sexuellen Übergriffen ersten Grades und möglicherweise Mordes verhaftet wird. Wir bekommen einen Blick auf die Füße von Bryces möglichem Mörder, während Ani und Jessica sich über ihre schlimmsten Geheimnisse austauschen. Es scheint, als ob das Finale geradezu explosiv sein wird.

13 Gründe, warum Staffel 3 Episode 12 Review:

Episode 12 von '13 Gründe warum' hat viel zu bewundern. Erstens nutzt es Jessicas Rede auf brillante Weise, um verschiedene Arten von Überlebenden sexueller Übergriffe zu beleuchten, und zeigt, wie wichtig es ist, dass ihre Geschichten gehört werden. Als intelligente Show zeigt sie männliche und weibliche Überlebende und zeigt die grassierende Natur sexueller Übergriffe. Bryce wird in ein paar weiteren menschlichen Momenten gezeigt, besonders wenn eine Yoga-Sitzung mit seiner Mutter dazu führt, dass er in Tränen ausbricht. Am Ende der Episode ist er jedoch zurück zu dem egoistischen und monströsen Bryce, den wir kennen, um Menschen zu verletzen, und berechtigt, alles zu tun, was er für richtig hält.

Abgesehen davon kommt der Hauptimpuls von Episode 12 aus der Untersuchung von Bryces Mord und der Befragung der Verdächtigen. Die Berichte von Clay und Zach sind, gelinde gesagt, fesselnd, und der erste Blick auf den Mörder reicht aus, um uns zum Finale zu schicken. Insgesamt ist Episode 12 alles, was man von der vorletzten Folge erwarten würde, und mehr.



Bewertung: 4.5 / 5

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | thetwilightmovie.com