Angriff auf Titan Staffel 3 endet, erklärt

Der Verdienst, Anime populär gemacht zu haben, sollte einigen etablierten Shows wie „ Todesmeldung ‘,’ Ein Schlag Mann 'Und natürlich die guten alten' großen Drei '-' Ein Stück ‘,’ Naruto ' und ' Bleichen „. Aber das Jahr 2013 erwies sich nach dem ersten Erscheinen von 'Attack on Titan' als ein wichtiger Wegbereiter für Anime. Zum ersten Mal wurde eine japanische Anime-Serie mit anderen großen international anerkannten Shows wie „ Game of Thrones „. Der Hype war real, aber alles brach bald zusammen, nachdem bis zum Jahr 2017 nichts mehr über den Anime zu hören war. Nach 2017 haben die Macher des Anime Saison für Saison konstant produziert, aber es war ein wenig enttäuschend zu sehen, dass der Hype herumlief es war erheblich verblasst.

Ich persönlich war gegenüber allen ziemlich lauwarm typische shounen Elemente Das hat es ursprünglich angeboten, aber selbst für mich haben die letzten Saisons bewiesen, dass es leicht eine der besten modernen Anime-Shows ist. Wenn Sie einer der wenigen Menschen sind, die sich nicht der Versuchung verschrieben haben, den Manga zu lesen, trifft Sie der Wert Ihrer Geduld wahrscheinlich jetzt und Sie können endlich herumgehen und den Leuten sagen, dass „es sich gelohnt hat“. Was als einer der besten Anime-Hooks begann, die eine gemischte Menge an Kritiken erhielten, hat sich nun zu einem der besten entwickelt düsterste Anime-Shows aller Zeiten das war überraschend von Anfang an sehr gut geplant.



Herkunft der Titanen



Episode 57 von Staffel 3 Teil 2 beantwortet endlich die am meisten erwartete Frage - woher kamen alle Titanen? Diese Episode mit dem Titel 'Dieser Tag' führt Sie zurück zur zweiten Episode der ersten Staffel, 'Dieser Tag: Der Fall von Shiganshina'. Es zeigt Ihnen die Geschichte von Erins Vater, Grisha Yeager, und zeigt schließlich, wie die Titanen zum ersten Mal erschaffen wurden. Von Beginn des Anime an gab es hier und da kleine Hinweise, die darauf hindeuteten, dass Titanen nichts anderes als echte Menschen waren, die in ihre monströse Existenz verwandelt wurden. Alles begann mit einem Rennen namens „The Subjects of Ymir“.

Nach den offiziellen historischen Ereignissen von Marley wurden die Titanen zuerst geschaffen, um die Welt um sie herum zu zerstören und zu erobern. Diese Untertanen von Ymir nutzten dann ihre Macht, um ihre eigene Nation, bekannt als Eldia, zu erschaffen und durch die Schaffung eines riesigen Eldianischen Reiches weiter auszubauen. Dieser Aufstand endete jedoch, als König Karl Fritz beschloss, sich aus allen Konflikten zurückzuziehen. Was folgte, war der Große Titankrieg, ein Bürgerkrieg, in dem alle Spezialtitanen gegeneinander kämpften. Dies führte zu ihrem eigenen Untergang und fast das gesamte marleyanische Land, das zuvor von Eldia zurückerobert worden war, wurde in seinen unabhängigen Zustand zurückversetzt.



Der König beschloss dann, die Fähigkeiten des Gründertitans zu nutzen, um alle Erinnerungen an 'Die Untertanen von Ymir' zu löschen, und baute drei riesige Mauern von Koloss-Titanen rund um ihre Eldian-Gebiete. Eine falsche Vorstellung von 'die einzige Menschheit ist innerhalb der Mauern' wurde dann in ihre Köpfe gepflanzt und der König drohte Marley, dass er gezwungen sein würde, die Armee der kolossalen Titanen, die er versteckt gehalten hat, freizulassen, wenn er jemals versuchen würde, die Mauern anzugreifen innerhalb der Wände. Dies ist der Grund, warum Grisha Yeager versucht, den Krieg zu infiltrieren, um die Kontrolle über den Gründungs-Titan zu erlangen.

Diese Episode erweist sich als Wendepunkt des gesamten Anime, da sie zeigt, dass alle Hauptfiguren, insbesondere Eren, eine Lüge gelebt haben. Noch erschreckender ist die Tatsache, dass der Vorfall, der zum Tod von Erens Mutter führte, tatsächlich mit den Brutalitäten sowohl seines Vaters als auch von Zeke zusammenhängt.

Eren Jeager: Nicht Ihr typischer Shounen-Held

'Stirb als Held oder lebe lange genug, um dich als Bösewicht zu sehen.'



In einfachen Worten: Angriff auf Titan Ist nur ein Haufen riesige Monster versuchen, eine menschliche Zivilisation zum Spaß zu übernehmen. Während es genau darum geht, worum es in dem Anime in den ersten beiden Staffeln geht, bekommt das Wort „Monster“ in Staffel 3 eine ganz neue Bedeutung. Abgesehen von den Titanen gibt es unbarmherzige Serienmörder , korrupte Regierungsbeamte, genozidale Pazifisten und vor allem der Hauptprotagonist Eren, die per Definition alle Monster des Anime sind. Im Rückblick auf Staffel 1 war Eren nichts anderes als ein unterdrückter Charakter, der von seinen eigenen Ideen, den ihn umgebenden Mauern zu entkommen, belastet wurde. Es ist diese Beschränkung, die ihn später dazu bringt, der freiheitssuchende Held zu werden, der er sich schließlich herausstellte.

In einem meiner Rückblicke auf die vergangenen Saisons Ich habe kritisiert, dass der Anime einige sehr milde eindimensionale Bösewichte hat, die nichts anderes tun, als Chaos in der menschlichen Welt zu verursachen. Aber Staffel 3 bringt neues Leben in sie, indem sie zeigt, dass diese faden Titanen nur von der Regierung, den Titan-Schaltern und so ziemlich jedem aus der ganzen grausamen Welt platziert wurden. Während es in den ersten beiden Staffeln ziemlich offensichtlich war, dass die Titanen die Hauptgegner der Show sind, macht Staffel 3 deutlich, dass es tatsächlich keine Linie gibt, die Gut von Böse trennt. Schließlich sind die Titanen nichts anderes als eine Projektion derer, die sich jetzt unterdrückt fühlen.

Am Anfang ist Eren nichts anderes als ein Opfer der Gräueltaten der eingeschränkten Welt, auf die er beschränkt ist, und obwohl er Anzeichen dafür zeigt, dass er für sein Alter leicht aggressiv ist, scheint alles aufgrund seiner Naivität eher undiszipliniert zu sein in Richtung der Realität der Situation. Aber alles trifft ihn hart, wenn sein eigenes Haus zerstört wird und seine Mutter vor seinen Augen gefressen wird. Dann wird ihm klar, dass er in der Welt, in der er lebt, essen oder gegessen werden muss. All dies führt zu einer tiefgreifenden Veränderung im Verhalten des Charakters, da er von einem Opfer zu jemandem wird, der entschlossen ist, sich den Monstern zu stellen. Aber fast wörtlich und metaphorisch verwandelt er sich an dem Tag, an dem er seinen geschworenen Feinden gegenübersteht, selbst in ein Monster.

Nachdem er sich selbst in einen Titan verwandelt hat, zeigt er zunächst keinerlei Kontrolle über seine Fähigkeiten und handelt ausschließlich aufgrund seiner Instinkte. Allmählich, wenn er beginnt, seine monströse Seite zu akzeptieren, kann er seine eigenen neu erworbenen Kräfte befehlen. Aber je mehr er lernt, seine Fähigkeit zu nutzen, um seinen Hunger nach Freiheit zu stillen, desto mehr wird er dazu getrieben, selbst ein Monster zu werden. Im Gegensatz zu den meisten typischen Shounen-Protagonisten, die Akte des völligen Heldentums darstellen, um die zu schützen, die sie lieben, wird Eren immer unempfindlicher gegenüber denen, die ihm einst sehr am Herzen lagen. Mehr als einmal predigt Eren darüber, einen Teil der eigenen Menschheit aufzugeben, um die wirklichen Monster zu übertreffen. Er wird in der Tat dem gerecht, was er predigt, ohne zu merken, dass es ihn nur in ein Monster verwandelt.

Seine Handlungen, die einst nur von dem Gefühl getrieben wurden, niemals gegen das Böse aufzugeben, sind jetzt nur noch von seiner Philosophie inspiriert, alles zu tun, um Freiheit zu erlangen. selbst wenn es bedeutet, dass er diejenigen seiner Art töten muss. Dem militärischen Verhalten zu trotzen ist eindeutig kein Akt des Heldentums. Unbestreitbar verwandeln sich alle seine Handlungen langsam in die eines rücksichtsloser Antagonist . Während diese Ideen ziemlich kontrovers sein können und einige sogar argumentieren könnten, dass Erens Handlungen gerechtfertigt sind, da verzweifelte Zeiten verzweifelte Maßnahmen erfordern, kann man nicht leugnen, dass der Krieg in Erens Kopf zu diesem Zeitpunkt weitaus bedeutender ist als der Krieg, der gerade stattfindet draußen.

Armin ist eine Figur, die Erens Persönlichkeit immer kontrastiert hat und viele Fans haben behauptet, dass seine Feigheit geradezu nervt. Das ist wieder umstritten, aber es ist klar, dass harmlos zu sein, wie Armin, Sie möglicherweise nicht wirklich zu einem moralisch guten Menschen macht, da Sie möglicherweise immer noch eine Beute werden. Und selbst wenn Sie in der Lage sind, Schaden zu verursachen, werden Sie möglicherweise nicht wirklich zu einem schlechten Menschen, da alles darauf ankommt, was Sie mit Ihren gewalttätigen Tendenzen tun. Letztendlich rettet keiner der beiden Charaktere die Welt und wird nur von ihren eigenen Ideen für eine bessere Zukunft angetrieben. Es gibt kein Böses, aber gleichzeitig gibt es auch keine Hoffnung auf Gutes.

Genau aus diesem Grund ist Eren, der einst ein typischer Archetyp war, der von seinem Sinn für Gerechtigkeit und seiner Einstellung „niemals aufgeben“ getrieben wurde, jetzt ein dunkler, verdrehter Charakter, der daran glaubt, seine eigenen Emotionen beiseite zu legen und einfach vorwärts zu gehen. Wie ich bereits erwähnt habe, bedeutet Attack on Titans anfänglicher Erfolg im Jahr 2013 überhaupt nichts mehr, da sich die wahre Bedeutung seines anfänglichen orthodoxen Erzählstils in der letzten Saison endlich entfaltet hat. Leider wird der Anime seiner Statur nicht gerecht.

Das Ende: Die Dunkelheit, die vor uns liegt

In der letzten Szene der Show reitet das Survey Corps bis zum Ende der Mauern und dann können sie zum ersten Mal den Ozean sehen. Unterwegs treffen sie sogar auf einen anderen missgebildeten Titan. Während alle anderen Angst davor zu haben scheinen, geht Eren einfach darauf zu und beginnt, seine Geschichte zu lesen, indem er seine Hand auf ihn legt. Sobald sie das Ufer des Ozeans erreicht haben, scheint es allen gut zu gehen, aber Eren scheint distanziert und von seinen jüngsten Entdeckungen belastet zu sein. Während der gesamten Serie hatte er nur auf das Leben eines freien Mannes jenseits der großen Mauern gehofft. Aber die Erkenntnis, dass ein Ganzes neuer blutiger Krieg erwartet ihn, lässt ihn nur am Boden zerstört.

Hier beginnt sich die Reife seines Charakters zu reflektieren und zeigt, wie er die Idee des Rückblicks völlig aufgegeben hat. Er weiß, dass das, was vor ihm liegt, möglicherweise sogar alles zerstören kann, was er jemals hatte, aber alles, was er jetzt will, ist etwas Freiheit. Was wiederum wie ein entfernter Traum erscheint. Diese Szene fasst perfekt zusammen, dass sein eigener Geist nicht in Frieden ist und dass er bereits die „Sünden“ vorhersehen kann, die er begehen wird, wenn er den Ozean überquert. Aber er beschließt immer noch weiterzumachen. Seine ikonischen Worte 'Tatakai Tatakai TATAKAI!' (Kampf Kampf Kampf) sind jetzt seine deprimierende Realität geworden.

Post Credits Szene

Die Post-Credit-Szene des Anime erschien als störend dunkel Panne, die Sie an diese schrecklichen Bänder aus 'The Ring' erinnert. Diese Szenen dienen eindeutig als Teaser für die nächste Staffel und geben kleine Hinweise darauf, was als nächstes passieren könnte. Die erste Szene zeigt eine verbrannte Leiche, die zu einer der Hauptfiguren des Survey Corps gehören könnte. Es folgt eine weitere große Szene, in der es so aussieht, als ob Mikasa und Eren Levi wirklich verärgern, und dann schlägt er auf Eren ein. Wenn Sie genau hinschauen, werden Sie auch feststellen, dass Levi das Titanserum in einer seiner Hände hält.

Nach dem, was wir aus den vorherigen Ereignissen der Show wissen, hatte Eren ihm selbst das Serum gegeben und ihn gebeten, es bei Bedarf zu verwenden. Dies mag etwas mit ihrem Konflikt zu tun haben oder auch nicht, aber es scheint dort eine große Rolle zu spielen. Wenn Sie den Manga gelesen haben, wissen Sie wahrscheinlich, was diese winzigen Aufnahmen bedeuten, aber für andere wie mich müssen wir auf eine ganz neue Staffel warten, um herauszufinden, ob unsere Protagonisten um das Serum oder etwas noch Größeres streiten. Und natürlich müssen wir uns auf das vorbereiten herzzerreißender Tod von einer unserer geliebten Figuren, denn so wie es aussieht, scheinen die beiden verbrannten Körper einem der Protagonisten zu gehören. Die letzten paar Folgen sind so ziemlich der Höhepunkt von allem, was wir seit Beginn der Show gesehen haben, und es bleibt nur noch eine Staffel übrig. Angriff auf Titan Bereitet uns endlich auf das Endspiel vor.

Lesen Sie mehr in Erklärungen: Fremde Dinge Staffel 3 | Mindhunter Staffel 2

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | thetwilightmovie.com