Engel des Todes enden, erklärt

Angels of Death ist eine Horror-Anime-Serie, die auf dem gleichnamigen japanischen Videospiel basiert. Das Spiel wurde von Hoshikuzu KRNKRN entwickelt und im Jahr 2016 vom Den Fami Nico Game Magazine für Microsoft Windows und veröffentlicht Nintendo Switch Geräte. Es wurde später auf die portiert Android und ios Plattformen aufgrund der großen Nachfrage. Es wurden auch zwei Manga-Anpassungen für den Titel veröffentlicht, um insgesamt positive Bewertungen zu erhalten.



Es gibt einen Grund, warum wir Ihnen diese Informationen zur Verfügung stellen. Diese werden relevant, sobald Sie den gesamten Artikel durchgearbeitet haben. Selten sehen wir ein Videospiel, das Anime- und Manga-Anpassungen hervorbringt. Normalerweise ist es umgekehrt. Sobald es einem Produktionshaus gelingt, einen Anime mit einer attraktiven Handlung zu finden, die sich an einem Spiel orientieren lässt, können wir diesen Titel normalerweise spielen. Der Unterschied liegt in den Medien.



Wie loyal ist der Anime zum Spiel?

Wenn ein Anime als Spiel angepasst wird, kennen wir die grundlegenden Eigenschaften des Charakters, den wir spielen, und das attraktive Element ist das Rollenspielkonzept. Wir können die Welt, die wir im Laufe der Zeit gesehen haben, über unsere Fernsehbildschirme leben und beeinflussen, was die Tiefe der Erfahrung erhöht. Wenn jedoch ein Anime aus einem Spiel adaptiert wird, müssen sie auf den Charakteren aufbauen, sie mit Emotionen versorgen und dann das Publikum mit denselben verbinden. Das Publikum hat keine Ahnung, was es erwartet, wenn es sich hinsetzt, um den Piloten zu beobachten, da es Zeuge des Charakters ist, den es gewohnt ist, sich selbst zu kontrollieren, außerhalb seiner Kontrolle.

Dieser eine Unterschied zwischen dem Medium Gaming und Storytelling macht einen großen Unterschied für den Gesamterfolg dieses Anime. Die großen Lücken in der Charakterentwicklung, die skurrile Darstellung bestimmter Charaktere und die unvermeidlichen Unterschiede im Ambiente sind in einigen Episoden, insbesondere in der Mitte der Serie, offensichtlich. Wenn Sie zum Anime kommen, ohne das ursprüngliche Spiel zu spielen, haben wir Angst zu sagen, dass es Ihnen schwer fallen wird, eine Verbindung zwischen einigen Sequenzen herzustellen.



Worum geht es in dem Anime?

Trotzdem gelingt es der Gesamtserie, dem ursprünglichen Spiel ziemlich treu zu bleiben, und dies wird von denjenigen, die das Spiel bereits gespielt haben, sehr geschätzt. Nachdem wir nun die Hintergrundgeschichte für die gesamte Serie haben, lassen Sie uns kurz über die Handlung sprechen.

Der Anime beginnt mit Rachel, einer dreizehnjährigen Teenagerin, die nach zwei Morden ins Krankenhaus eingeliefert wird. Sie ist zur Beratung da, aber sie wird bewusstlos und als sie aufwacht, befindet sie sich in einem unbekannten Raum. Als sie nach draußen geht, findet sie den Korridor voller CCTV-Kameras mit einem Aufzug, der nach oben führt. Bei der Annäherung an den Aufzug interagiert eine maschinengenerierte Stimme mit ihr und bezeichnet sie als „Opfer“ für alle Bewohner der darüber liegenden Stockwerke. Da ihr keine andere Option zur Verfügung steht, drückt sie den Aufzugsknopf, der eine Kette unvermeidlicher Ereignisse in Gang setzt, die den Verlauf ihrer Zukunft verändern werden.



Wer ist Rachel Gardner?

Die Charaktere werden diejenigen, die das Spiel schon einmal gespielt haben, nicht überraschen, aber für diejenigen, die es noch nicht getan haben, wird hier ein großer Spoiler-Alarm ausgelöst. Alle Informationen, die über diesen Punkt hinaus bereitgestellt werden, können möglicherweise die gesamte Handlung der Serie enthüllen. Daher wird die Diskretion des Betrachters empfohlen. Lassen Sie uns also über die erste Hauptfigur sprechen, die Sie im Anime treffen werden, Rachael. Rachael ist ein dreizehnjähriger Teenager, der unter Verlust und Depression leidet. Sie ist intelligent, eloquent und attraktiv, findet aber aufgrund ihrer schwierigen Kindheit keinen Halt in ihrem Leben. Dies hat sie allein und hilflos gemacht, als sie mit ihrer Vision einer perfekten Familie kämpft. Visionen sind jedoch nur ein Schatten der Realität und ihre geistige Stabilität verschlechtert sich schnell; Sie findet Trost in ihren wachen Träumen.

Während sie sich durch die verschiedenen Stockwerke der Institution kämpft, zeigt sich eine äußerst ungewöhnliche Eigenschaft. Optimismus! Für eine 13-jährige, die Selbstmord begeht, ist sie sehr optimistisch, dass sie und Zack das Gebäude verlassen. Dies ist etwas, das in vielen Charakteren nicht hervorgehoben wird und das ich sehr interessant fand. Wenn Sie das Spiel spielen, besteht Ihr Hauptmotiv darin, zu überleben, damit dieses Bit nicht als Optimismus herauskommt. Im Anime erwarten Sie jedoch, dass sie sich auf natürliche Weise verhält, und dass ein selbstmörderisches Kind fliehen möchte, ist etwas Kostbares. Dies bringt uns zur nächsten Hauptfigur im Anime, Issac Foster oder, wie wir ihn alle liebevoll kennen, Zack.

Wer ist Isaac Foster?

Zack ist eine meiner Lieblingsfiguren im Anime und die einzige, mit der ich mich persönlich identifizieren kann. Versteh mich hier nicht falsch. Ich bin kein psychopathischer Serienmörder. Die Entscheidungen, die Zack in schwierigen Situationen getroffen hat, sind wahrscheinlich diejenigen, die ich getroffen hätte, wenn ich mich denselben gestellt hätte. Dies macht ihn extrem menschlich, obwohl seine früheren Handlungen etwas anderes aussagen. Dies ist eine Sache, die uns an diesem Anime aufgefallen ist. Die Charaktere darin verhalten sich nicht wirklich so, wie es ihr Hintergrund vorschreibt, und dies wird interessanter, wenn die Interaktionen zwischen ihnen zunehmen.

Nobuhiko Okamoto macht einen brillanten Job bei der Darstellung des Charakters von 'Zack', mit zeitnahen Änderungen des Tons, um die Stimmung hervorzuheben. Dies zeigt sich in der Brillanz von Zacks Hartnäckigkeit, wenn er auf Danny trifft. Zack weiß, was die Situation von ihm verlangt und wie er es ausnutzen soll. Dies geht aus seinen Versprechungen hervor, Rachael das Leben zu nehmen, nur damit er ihre Intelligenz nutzen kann, um dem Gebäude zu entkommen. Dies ist ein Charakter, bei dem sich die Show wie ein Anime statt wie ein Spiel anfühlt. Menschliche Eigenschaften sind äußerst wichtig, wenn es um die Entwicklung einer Hauptfigur geht, und Zack ist ein perfektes Beispiel dafür.

Wer ist Daniel Dickens?

Danny ist der Berater, der dafür verantwortlich ist, dass Rachael überhaupt involviert wird. Als Rachael das Krankenhaus besuchte, um über ihre traumatischen Erfahrungen hinwegzukommen, fand Danny ihre Persönlichkeit interessant und brachte sie in die Einrichtung. Er ist besessen von Augen, ist seit seiner Geburt auf einem Auge selbst blind und Rachaels ausdruckslose Augen waren für ihn ein Schatz. Er hatte eine ziemlich schwere Kindheit und dies kann mit seiner späteren Besessenheit gegenüber seinem Leben in Verbindung gebracht werden. Als er von Gray angesprochen wurde, ein Meister seines eigenen Stockwerks zu sein, war er mehr als bereit zu helfen. Er hatte jedoch nicht die Absicht, jemanden zu töten, und grub Gräber für die Opfer anderer Stockwerke. Rachael war der einzige, den er wirklich wünschte, und die Tatsache, dass er sie nicht haben konnte, trieb ihn in den Wahnsinn. Er schwört, Ray zu töten und sie in einem Grab zu begraben, das er mit seinen eigenen Händen gegraben hat. Dies ist auch eine Figur, die ich wirklich mag und sein ständiger Refrain 'The Plot Dickens' wird für einige Zeit bei dir bleiben.

Zusammenfassung der Handlung

Jetzt, da wir die meisten Charaktere in der Handlung haben, können wir beginnen, die Themen zu verstehen, die Makoto Sanada durch diese hervorheben möchte. Ein wiederkehrendes Thema ist Horror, was aus dem Ambiente und dem Ton des Anime deutlich wird. Es gibt jedoch einen viel unheimlicheren Ton in der ganzen Sache, wenn wir Religion in die Mischung einführen. Dies ist ein weiterer Aspekt, über den nicht so viel gesprochen wird, der jedoch eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung der Handlung spielt.

Es gibt nicht viel Grund, eine ausgefeilte Institution aufzubauen und Experimente durchzuführen, wenn sie Ihren eigenen Glauben nicht fördern. Der Anime ist der Inbegriff des Selbstbewusstseins, in dem die Bewohner einer ganzen Gemeinde ihre eigenen Selbstmorde planen und neue Wege finden, sich gegenseitig zu töten. Dies wird von Abraham Gray befeuert, einem religiösen Fanatiker, der von seinen eigenen Experimenten besessen ist. Von Anfang an fördert der Anime bei seinen Zuschauern ein Gefühl der Angst und Verzweiflung, das sich in Schlüsselmomenten schnell zu Momenten rechtschaffenen Verhaltens verschiebt. Dies erleichtert es dem Publikum, die Ereignisse zu erfassen und sich darauf zu beziehen, obwohl sich die Haupthandlung um Selbstverletzung und Tod dreht.

Die Einführung führt die Zuschauer kaum durch die Erfahrung, und das ist gut so. Es ist immer gut, von einem Anime zu erwarten, anstatt die Prämisse der folgenden Episode zu kennen. Hier gibt es keine Cliffhanger und Sie werden immer gespannt sein, welche Ereignisse als nächstes folgen. Ich denke, dass dies für jeden Anime äußerst wichtig ist, mehr noch für diesen, da er aus einem Spiel übernommen wurde.

Da das Ende des Anime geheimnisvoll und extrem offen ist, ist es wichtig, die Handlung zu verstehen, um aus dem Ende einen Sinn zu machen. Rachael kommt nach der Benutzung des Aufzugs eine Etage hoch und trifft schließlich Zack. Zack, der weiß, dass Rachael außerhalb der Grenzen ist, hat allen Grund, sie zu töten, beschließt dann aber, sie zu benutzen, um aus der Einrichtung zu fliehen. Rachael hat jedoch nicht vor, sich zu wehren. Wahnsinnig und erschöpft von ihrer Situation scheint der Tod ein willkommenes Ende ihrer traumatischen Tortur zu sein. Zack plant jedoch, die Bauchgefühle von Rachael zu nutzen, um das Gebäude zu durchqueren und den Fluchtweg zu finden. Er verspricht ihr, dass er sie töten und aus ihrem Elend befreien würde, wenn sie es schaffen, gemeinsam aus dem Gelände zu entkommen. Während dieser Interaktion beginnt Rachael, Zack zu bewundern.

Beide machen sich auf den Weg durch die Einrichtung, wo jede Etage von einem Meister des Todes kontrolliert wird. Sie werden als 'Engel des Todes' bezeichnet und sind Teil eines Experiments, das von Gray durchgeführt wird. Er möchte sehen, wie weit die Menschen bereit sind, auf der Suche nach der religiösen Wahrheit zu gehen, und offen gesagt, wie die Lage innerhalb des Geländes aussieht, wir sind gezwungen, viel zu schließen. Die Hauptregel für die Verbindung ist, dass man jeden töten kann, der auf seinen Boden kommt, aber nicht auf die anderen Stockwerke ziehen darf, um nach einem Kill zu suchen.

Rachael kommt auf dem Weg zur Spitze des Gebäudes mit Danny in Kontakt, der sie töten will. Zack schafft es, einzugreifen und Rachael zu retten, wobei er Danny tötet. Da Zack jedoch außerhalb seiner eigenen Herrschaft lag, verstieß er gegen eine der grundlegendsten Regeln der Institution. Die Kameras mit geschlossenem Kreislauf leiteten seine Aktionen auf alle anderen Stockwerke weiter und betrachteten ihn zusätzlich zu Rachael als „Opfer“. Die beiden stehen vor einer großen Krise und beschließen aufgrund ihres ähnlichen Schicksals, ein Bündnis zu schließen.

Sie machen sich auf den Weg in die letzten Stockwerke, wo sie verschiedenen Gegnern gegenüberstehen. Jeder von ihnen versucht, das Duo zu besiegen, aber sie schaffen es schließlich, mit der Geschicklichkeit von Zack und der Intelligenz von Rachael zu entkommen. Dies ist ein ziemlich vager Teil des Anime, der einem sich sehr wiederholenden Handlungsbogen folgt, den ich wirklich nicht mochte. Es folgt den Grundprinzipien des Geschichtenerzählens, bei denen der Antagonist den Protagonisten etwas antut, der Partner etwas unternimmt, um die Sicherheit der Gruppe zu gefährden, aber sie entkommen schließlich aufgrund des rechtzeitigen Denkens der Hauptfigur. Dies dauert einige Zeit, bis sie den letzten Stock der Institution erreichen, wo sie Abraham Gray gegenüberstehen. Hier erfahren sie etwas über die Wahrheit hinter der Einrichtung, als Abraham Gray sich als Schöpfer und Vordenker des Projekts offenbart.

Das Ende, erklärt

' Engel des Todes ’Bietet eines der abruptesten Endungen, auf die ich seit einiger Zeit gestoßen bin. Es ist nicht eines, das weder zufriedenstellend noch beschreibend ist, sondern eines, das tatsächlich perfekt zur Prämisse des Anime passt. Als Rachael und Zack sich auf den Weg nach oben machen, stehen sie Abraham Gray gegenüber, der die Wahrheit enthüllt. Zack ist schwer verletzt von seinen früheren Kämpfen, besonders gegen Cathy.

In einer dramatischen Wende erlaubt Abraham Rachael tatsächlich, auf der Suche nach Medikamenten in den fünften Stock der Einrichtung zu gehen. Dies ist völlig beispiellos, da der Mann, der hinter ihrem Leben her ist, tatsächlich versucht, ihnen zu helfen. Rachael erwägt ihre Optionen, beschließt aber trotzdem, in den fünften Stock zu gehen. Nachdem sie ein Verfahren durchlaufen hat, bei dem sie ihre Identität bestätigen muss, erreicht sie allein durch bloße Entschlossenheit den fünften Stock. Sie muss sich ihrem eigenen Bewusstsein stellen und ist gezwungen, ihre eigene Selbstsucht zu offenbaren, um Zack zu retten, eine Bewegung, die ihre Seele reinigt. An diesem Punkt erfährt Zack, dass Danny noch lebt. Danny hatte seinen eigenen Tod vorgetäuscht, um aus der Situation herauszukommen und seinem Versprechen an Rachael treu zu bleiben.

Danny verdickt die Handlung und enthüllt Zack mit schändlichen Mitteln die Wahrheit hinter Rachels Identität. Er richtet einen Raum ein, der mit künstlichen Blumen und zwei zusammengenähten Leichen gefüllt ist. Die Szene macht sie beide wahnsinnig, als Danny Zack dazu bringt, Rachael in Ruhe zu lassen. Dies ist der Moment, in dem Danny seinen Masterplan in die Tat umsetzt. Danny verrät Zack, wie Rachael ihre beiden Eltern getötet und sie dann zusammengenäht hatte, um sie „perfekt“ zu machen, und landete dann zur Behandlung im Krankenhaus. Hier wurde er von Rachael fasziniert und brachte sie in die Einrichtung, um sie zur Meisterin des letzten Stockwerks zu machen. Rachael erkennt die Auswirkungen der Situation, schießt Danny ins Gesicht und versucht dasselbe mit Zack. Zack schafft es jedoch, sie wieder zur Besinnung zu bringen, und beide erneuern ihr Versprechen, gemeinsam die Einrichtung zu verlassen.

Das Duo geht zum Ausgang des Gebäudes. Rachael führt Zack durch die Fallen auf ihrem Boden. Danny drückt als letzten Akt des Trotzes den Selbstzerstörungsknopf des Gebäudes, der die gesamte Anlage sofort in Flammen auflöst. Nachdem Abraham jedoch mit Hilfe von Rachael und Zack das Ende des Experiments erreicht hat, erschießt er Danny ein letztes Mal und nimmt ihn aus der Mischung heraus. Er lässt das Duo entkommen, während das Gebäude niederbrennt.

Die Polizei kommt am Tatort an und verhaftet Zack wegen seiner früheren Verbrechen. Rachael plädiert für seine Unschuld. Die Behörden nehmen Rachael mit und denken, dass sie verrückt ist und in eine Nervenheilanstalt gebracht wird. Zack entkommt aus dem Gefängnis, bricht in die Einrichtung ein und nimmt Rachael mit, um sein Versprechen zu erfüllen, sie zu töten. Sie verschwinden in der Ferne, während die Vorhänge in der kühlen Winternacht fließen und eine Blutspur hinter ihnen zurückbleibt.

Letztes Wort

' Engel des Todes Ist ein Anime, der am besten nach dem Spielen des Originalspiel wie es die Grundlage für die Charaktere bildet und den Betrachter in ihre Macken einführt. Wenn Sie jedoch ohne vorherige Einflüsse kommen, erwarten Sie keine vollständige Erfahrung. Die Charakterentwicklung ist extrem begrenzt, die Handlung surreal und das Ende kann bestenfalls als wackelig bezeichnet werden. Das Beste am Anime ist, dass er dem Originalspiel treu bleibt. Es sollte als Peripheriegerät behandelt werden, das auf der ursprünglichen Erfahrung aufbaut und nicht als primäres Format.

Lesen Sie mehr in Erklärungen: Hexer 3 | Bleichen | Todesmeldung

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | thetwilightmovie.com