Ende der ersten Staffel der AICO-Inkarnation, erklärt

' A.I.C.O Inkarnation Ist nur eine andere Science-Fiction-Show Dies wurde kürzlich in die wachsende Liste der Anime-Originalserien von Netflix aufgenommen. Dieser Anime mit 12 Folgen erzählt eine überraschend tiefe Geschichte, die alle möglichen unerwarteten Wendungen und Wendungen mit sich bringt Action-Szenen der alten Schule Das wird Sie an die Einrichtung mehrerer Videospiele erinnern, bei der Sie zum Tanken ins Basislager zurückkehren. Mit viel los hält der Anime Sie immer am Rande Ihres Sitzes, aber sein größtes Problem ist seine kurze Laufzeit. Bis zur 10. Folge schien es gut zu laufen und hatte kaum Probleme mit dem Tempo. Aber in den letzten Folgen bombardiert Sie die Geschichte buchstäblich mit Offenbarung nach Offenbarung, von denen die meisten den meisten Zuschauern weit über den Kopf gehen. Abgesehen davon scheint alles andere an dem Anime auf den Punkt zu kommen, insbesondere seine berauschenden Soundtracks. Die intensiven Rennpiano-Tracks während Actionszenen und der Themen öffnen und schließen Fügen Sie einfach das allgemeine Seherlebnis hinzu.

Erstellt von Bones Studio , das für die Produktion anderer großartiger Anime-Shows wie „ Seelenfresser ' und ' Noragami „Die Animation entspricht den Standards des Studios, aber es gibt nichts Besonderes. Was beeindruckt, ist die subtile Verwendung von CGI während Actionszenen und seine blutige, aber wirkungsvolle Darstellung von 'The Burst'. Insgesamt ist „A.I.C.O Incarnation“ also überhaupt kein unterdurchschnittlicher Anime und wird tatsächlich ziemlich unterschätzt. Und ein großer Grund, warum es so viel Kritik ausgesetzt war, ist seine überwältigende Tiefe, die erst am Ende enthüllt wird. Also, wie die meisten Zuschauer, wenn Sie immer noch eine unbeantwortete Frage haben und Schwierigkeiten haben, aus allem, was die Geschichte in den letzten Augenblicken auf Sie wirft, einen Sinn zu machen, dann ist dieser Artikel nur für Sie.



Zusammenfassung der Handlung



In naher Zukunft A.I.C.O Inkarnation Beginnt mit der Darstellung einer technologisch fortschrittlichen Stadt, in der „The Burst“ seinen Ursprung hat. Die Katastrophe, an der eine riesige Masse roter Materie beteiligt ist, breitet sich schnell am Rande der Stadt aus und zerstört alles, was ihm in den Weg kommt. Es stellt sich heraus, dass einige Forscher mit künstlichem Leben experimentiert haben, was zuerst zur Entstehung der roten Substanz führte. Nachdem es sich überall verbreitet hatte, anstatt es an Ort und Stelle zu verbrennen, beschlossen die Forscher, es hinter einer Mauer zu verstecken, damit sie seine Natur weiter untersuchen können.

Nur wenige Tage vor der Katastrophe gerät die Hauptdarstellerin Aiko mit ihrem Vater in einen Autounfall und später werden ihre Mutter und ihr Bruder durch die rote Materie getötet. Aiko springt zwei Jahre vor diesen Ereignissen und scheint sich von dem Unfall zu erholen. Er ist an einen Rollstuhl gebunden. Sie lebt ein relativ friedliches Leben, in dem sie nur jeden Tag zu Ärzten zurückkehrt. All dies ändert sich jedoch, als eine mysteriöse Transferschülerin namens Yuya Kanzaki ihre Schule betritt. Er sagt ihr, dass sie nichts anderes als eine künstliche Kopie ist, die von ihrem eigenen Vater erstellt wurde, bevor er bei dem Autounfall getötet wurde und sie kaum am Leben blieb. Er informiert sie, dass sie schnell zum Hauptpunkt des Ausbruchs zurückkehren muss, um zu verhindern, dass sich die rote Materie weiter ausbreitet und unschuldigere Leben nimmt.



Zuerst ist sie zu überwältigt und kann nicht herausfinden, wie sie auf die Behauptungen des Jungen reagieren muss. Aber ohne weitere Verzögerung zeigt Yuya ihr, wie sie ihre Außenhaut zäh machen kann, indem sie eine scharfe Klinge über ihr Gesicht schlägt. Zu ihrer Überraschung zerbricht die Klinge und hinterlässt nur einen violetten Fleck im Gesicht. Zusammen mit einer Gruppe von Tauchern, die alle von einem geheimen Wissenschaftler finanziert werden, der die Materie zerstören möchte, anstatt sie zu untersuchen, gehen die beiden zum Hauptpunkt der Materie. Obwohl sich die Geschichte des Anime größtenteils darum dreht, wie sie fortschrittliche Waffen einsetzten, um in der Welt zu überleben postapokalyptischer Aufbau In den letzten Folgen der zerstörten Stadt wurden einige wichtige Enthüllungen veröffentlicht.

Was hat den Ausbruch verursacht?

Der Ausbruch tritt auf, wenn Dr. Yura versucht, Aiko wiederzubeleben, nachdem sie nach dem Autounfall in einem halb toten Zustand zurückgelassen wurde. Wenn Aikos Körper ein Notsignal an alle anderen Zellen sendet, dehnen sich die Zellen drastisch aus, was zu den katastrophalen Ereignissen von 'The Burst' führt.



Das Ende - Wer ist der echte Aiko?

Um die Dinge ein wenig klarer zu machen, wollen wir zunächst feststellen, wer wer ist. Beachten Sie, dass die Namen Aiko und Aico hier die Grenzen zwischen den beiden parallelen Zeichen festlegen. 'Aiko' ist das Mädchen mit den künstlichen Körperteilen und dem echten Gehirn. Und von Beginn des Anime an sind wir gezwungen zu glauben, dass die Hauptfigur als Aiko dargestellt wird. Jetzt ist „Aico“ derjenige, der den ursprünglichen Körper besitzt, der nach dem Unfall beschädigt wurde, und jetzt das künstlich geschaffene Gehirn besitzt, das überhaupt zu den Ereignissen des Ausbruchs geführt hat. Aber hier kommt die Wendung ins Spiel. Die ganze Zeit über war der Aiko, von dem wir dachten, er besitze das echte Gehirn und den künstlichen Körper, tatsächlich „Aico“ mit dem realen Körper und dem künstlichen Gehirn.

Denken Sie darüber nach - wenn Aicos gesamter Körper künstlich hergestellt wurde, warum sollte sie sich dann die ganze Zeit ausruhen, um sich von dem Unfall zu erholen? Wenn dies zutrifft, bedeutet dies direkt, dass das „Aiko“ in der Einrichtung das echte Gehirn und den vollständig künstlichen Körper besitzt. Um die Dinge noch einmal zu klären, wurden beide Mädchen aus künstlichen Körperteilen hergestellt und der einzige Unterschied zwischen ihnen besteht darin, dass Aico, die Protagonistin, tatsächlich den realen Körper besitzt, der leicht mit künstlichen Elementen modifiziert wurde, um ihr zu helfen genesen.

Was ist mit Yuzuha passiert?

Kehren wir nun zu einigen Rückblenden zurück, die die Erinnerungen von Yuzuhas Vater zeigen. Während eines Skiausflugs wurde Yuzuha unter einem dicken Schneehaufen begraben, nachdem eine Lawine ihren Standort getroffen hatte. Dies tötete Yuzuha nicht wirklich, sondern ließ sie im tiefen Koma liegen. In der Rückblende scheint sie ungefähr 12 Jahre alt zu sein, und in den gegenwärtigen Ereignissen des Anime steht auf der Karte, die auf ihrem Krankenhausbett liegt, dass sie 18 Jahre alt ist. Es ist also einige Zeit her, seit sie in diesem Zustand war. Dr. Izasu, ihr Vater, bittet Dr. Yura um Hilfe. Obwohl er sich bemüht, eine Nachbildung seiner Tochter anzufertigen, scheint er jedes Mal zu scheitern.

So wie Aiko zuvor mit Nanomaschinen repliziert wurde, erstellt Dr. Izasu Klone seiner eigenen Tochter und verbindet sie über eine „Traumverbindung“ mit dem realen Körper seiner Tochter. Er hofft, dass er auf diese Weise das Bewusstsein seiner Tochter in einen der replizierten Körper übertragen kann. Dies ist der Zeitpunkt, an dem Aiko genau wie Yuzuha in einem halb toten Zustand auftaucht und es Dr. Yura überraschenderweise gelingt, ihr künstliches Gehirn in ihren ursprünglichen, aber modifizierten Körper zu bringen. Aber es ist dieses Ereignis, das in erster Linie 'The Burst' verursacht.

Dr. Izasu dreht sich komplett um, nachdem er herausgefunden hat, dass Yura es endlich geschafft hat, aber unter der Annahme, dass er an dem Ausbruch gestorben ist, ist Dr. Izasu gezwungen, weiterzumachen. Aber später findet Izasu heraus, dass Yura tatsächlich im künstlichen Körper eines Teenagers namens Yuya Kanazaki lebt. Izusu versucht dann verzweifelt, Aico zu jagen, um sie zurückzubringen, damit er herausfinden kann, wie er seine eigene Tochter retten kann. Zu diesem Zeitpunkt kümmert er sich nicht einmal um den Ausbruch und möchte nur seine Tochter wieder zum Leben erwecken.

Da Yuzuhas künstliche Körper lediglich aus Nanomaschinen hergestellt wurden, mildert „The Burst“ sie direkt ab und absorbiert sie dann. Diese Infektion, die sich in allen Körpern von Yuzuha ausbreitet, versetzt sie in einen Schockzustand und ihr Bewusstsein wird schließlich „geweckt“. Aber weil ihr Vater alle Verbindungen ihres Gehirns zu den künstlichen Körpern offen gelassen hatte, wird sogar ihr Gehirn in die Materie hineingezogen. Das ist der Grund, warum sie behauptet, verloren zu sein und keine Ahnung hat, zu welchem ​​Körper sie gehen soll. Erst als Dr. Kurose später endlich alle Verbindungen zu den künstlichen Körpern abbricht, findet sie endlich den Weg zurück zu ihrem realen Körper und wird von der Sache befreit, die sie übernommen hat.

Die Wendungen in den letzten Folgen des Anime sind wirklich brillant. Aber das einzige, was sie so überwältigend macht, ist die Art und Weise, wie sie in kurzer Zeit enthüllt werden. Vielleicht kann eine Staffel 2 des Anime es besser machen. Um mehr über die Chancen auf eine Fortsetzung zu erfahren, sollten Sie sich unbedingt unsere ansehen Vorschau auf Staffel 2 . Und jetzt, da wir die meisten Ihrer Zweifel bezüglich des Anime ausgeräumt haben, möchten Sie ihn vielleicht noch einmal ansehen. Ich kann Ihnen versichern, dass Sie es jetzt viel mehr zu schätzen wissen.

Lesen Sie mehr in Erklärungen: Overlord Staffel 1 | Violet Evergarden Ending

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | thetwilightmovie.com