Die 4 besten Filme der 1950er Jahre auf Netflix

Die 1950er Jahre waren eine Zeit, die Amerika prägte, wie wir es heute kennen. Es war die Nachkriegszeit und das Land lief stabil mit einer starken Wirtschaft. Dies führte natürlich zu einer Zunahme der Freizeitaktivitäten, und so begann das Aufkommen von Jazzclubs, abstrakter Kunst und jugendorientierten Filmen die Kultur Amerikas zu beherrschen. Amerikas Überschuss wurde durch die erstmalige Franchise von McDonald's im Jahr 1955 angezeigt. Das Fernsehen brachte eine große Veränderung in die Art und Weise mit sich, wie Unterhaltung konsumiert wurde. In dieser Zeit wurden Autokinos bei den Jugendlichen sehr beliebt.

Ein weiterer großer kultureller Wandel in dieser Zeit ist das Aufkommen von Rock and Roll. Namen wie Chuck Berry, Muddy Waters, Buddy Holly und Buddy Guy wurden auf beiden Seiten des Atlantiks äußerst beliebt. Eine weitere wichtige kulturelle Ikone blühte in dieser Zeit ebenfalls auf - Elvis Presley. Mit seinen äußerst beliebten Liedern, seinem guten Aussehen und seinen kreisenden Tanzbewegungen wurde Presley zum Symbol des Superstars in der westlichen Welt. Presley revolutionierte die Musik- und Popkultur auf eine Weise, die nur sehr wenige Künstler geschafft haben.



Das Kino der 1950er Jahre spiegelte diesen Wandel ebenfalls wider. Mit dem Fernsehen blieben die älteren Generationen hauptsächlich zu Hause und leiteten ihre Unterhaltung ab. Die Jugendlichen wurden in dieser Zeit zu den produktiveren Kinogängern, und so wurden jüngere Schauspieler zu Helden, die alte Gesichter ersetzten. James Dean und Marlon Brando wurden die neuen Superstars des Kinos. Dies war der Beginn einer neuen Ära im Kino.



James Dean wurde mit seinem Film 'Rebel Without A Cause' (1955) zum Herzensbrecher der Nation. Mit diesem Film etablierte er sich als Gesicht jugendlicher Rebellion. Der Name des Films ist auch ziemlich passend, weil dies die Zeit war, in der die amerikanische Jugend kaum etwas zu protestieren hatte. Das Land blühte und es gab genug für alle. Eine jugendliche Sensibilität erfordert jedoch immer ein autoritäres Aushängeschild, an dem der Jugendliche seine Entscheidungen messen und prüfen wird. Das Fehlen einer solchen Figur und die Tatsache, dass ein ruhiges Leben geführt werden muss, ist der Grund, warum diese Rebellen geschaffen wurden, die keine Ideologie oder Theorie hatten, um ihre Angst zu stützen.

Marlon Brando wurde auch in den 1950er Jahren ein äußerst beliebter Star mit seinen Filmen 'A Streetcar Named Desire' (1951), in denen er neben Vivien Leigh spielte, und 'On The Waterfront' (1954), für die Brando seinen ersten Oscar als Bester gewann Darsteller. Ein weiterer Film aus dem Jahr 1954, 'The Wild One', machte Brando zu einer Ikone der Höflichkeit und des Machismus für eine ganze Generation amerikanischer Jungen. Sein mit Lederjacken bekleideter Biker-Look im Film wurde seitdem von vielen Schauspielern auf der ganzen Welt nachgeahmt. Sein Stil wurde gleichermaßen durch sein feines Schauspiel ergänzt. Er brachte das Konzept des Methodenschauspielers in Hollywood ein und machte es populär. Seinem Ansatz folgten später Jack Nicholson, Al Pacino und Robert De Niro.



Auch außerhalb Amerikas erlebten Filme ein Meer des Wandels. Das französische Filmmagazin Cahiers du Cinema wurde 1951 gegründet und dieser Moment sollte ein Meilenstein in der Geschichte des Kinos werden. Die Autoren der Zeitschrift, Jean-Luc Godard, Claude Chabrol und Francois Truffaut, haben mit der französischen New Wave die Filme für immer verändert. Sie experimentierten mit der Sprache des Kinos und fügten in ihrer eigenen einzigartigen Ästhetik ihre Zeit wider.

In Italien haben zwei große Regisseure wie kein anderer die Grenzen des Kinos überschritten - Federico Fellini und Michaelangelo Antonioni. Fellini veröffentlichte Filme wie 'La Strada' (1954) und 'Nights of Cabiria' (1957), die ihm weltweite Aufmerksamkeit schenkten. Antonioni begann seine Filmkarriere mit 'Story of a Love Affair' (1950) und drehte dann auch 'The Lady Without Camelias' (1953). Indische Filme erlebten einen großen Wandel nicht durch die Lied- und Tanzfilme von Bollywood, sondern durch die regionale bengalische Filmindustrie. Im Jahr 1955 Satyajit Ray brachte sein Debüt-Feature heraus Pather Panchali „. In diesem Jahrzehnt drehte er eine Reihe großartiger Filme, darunter 'The Unvanquished' (1956), 'The Philosopher's Stone' (1958), 'The Music Room' (1958) und 'The World of Apu' (1959). Die zahlreichen Filme, Kultur und Stars prägten so die Unterhaltungslandschaft der 1950er Jahre. Nach alledem finden Sie hier eine Liste der wirklich guten Filme aus den 1950er Jahren auf Netflix, die derzeit zum Streamen verfügbar sind:

4. Ujala (1959)



'Ujala' spielt den legendären Bollywood-Schauspieler der 50er Jahre, Shammi Kapoor, in der Hauptrolle. Der Name seines Charakters ist Ramu, ein ehrlicher Mann mit sehr bescheidener Erziehung. Ramu kämpft darum, über die Runden zu kommen, während er bei seiner Mutter und seinen zwei Schwestern bleibt. Er verbringt die meiste Zeit seiner Zeit damit, einen Job zu suchen, scheitert aber jedes Mal. In einem so schlimmen Moment seines Lebens trifft Ramu einen Freund aus Kindertagen namens Kalu (Raaj Kumar). Kalu ist ein nichtsnutziger Bandenführer und er versucht Ramu glauben zu machen, dass die Welt harte Arbeit und Ehrlichkeit nicht schätzt. Deshalb sollte er nach anderen Mitteln suchen, um seine Familie zu unterstützen. Mit „anderen Mitteln“ meint Kalu natürlich illegale Angelegenheiten wie Schmuggel und Raub. Obwohl Ramu zunächst zögert, hat seine Schwester einen Autounfall und ihre Behandlung erfordert so viel Geld, dass er keine andere Wahl mehr hat.

Ramu schließt sich dann Kalus Bande an und nimmt bald an einem Raub teil. Kalu entpuppt sich natürlich als Backstabber und beschuldigt Ramu eines Mordes, den er begangen hat. Später rät er Ramu selbst, in den Untergrund zu gehen, um nicht entdeckt zu werden. Ramu beginnt ein ruhiges Leben mit einem Mann zu führen, der Messer herstellt. Aber auch hier kommt Kalu und verkompliziert Ramus Leben weiter. Der Film wird von Naresh Saigal geleitet. Den Film anschauen Hier .

3. Weiße Weihnachten (1954)

Ehemalige Soldaten wurden in den 1950er Jahren zu wichtigen Charakteren, und in ähnlicher Weise weisse Weihnachten 'Macht auch zwei Kriegsveteranen zu ihren zentralen Protagonisten. Bob und Phil, die Kapitän und Privatmann der Armee sind, kehren nach dem Zweiten Weltkrieg nach Amerika zurück und bilden eine Gruppe als Entertainer, die musikalische Nummern aufführen. Sie hatten ihre Auftritte zusammen in der Armee begonnen. Bob war bereits ein großer Star, bevor er zur Armee ging, während Phil hauptsächlich ein Neuling im Geschäft ist. Das Duo wird zu einer äußerst erfolgreichen Gruppe, und nach dem Krieg steigt die Anzahl der Shows sprunghaft an.

Eines Tages erhalten Bob und Phil einen Brief von einem ihrer ehemaligen Kollegen in der Armee, der ihnen rät, sich die Show anzusehen, die seine Schwestern in einem Club veranstalten. Bob und Phil verpflichten sich und besuchen den Club, in dem die beiden Mädchen Judy und Betty auftreten. Zwischen Judy und Phil entsteht eine Romanze, während die beiden anderen, Betty und Bob, in dieser Begegnung eine gewisse Meinungsverschiedenheit und einen Streit haben. Wir sehen dann, dass die Schwestern in einen Club, Columbia Inn in Pine Tree, Vermont, gehen, um dort aufzutreten. Phil und Bob kommen auch mit. Als die Mädchen sehen, dass sie nachts keine Plätze zum Schlafen haben, beschließt Phil, den Mädchen seine und Bobs Plätze anzubieten. Sehr berührt von der Geste bitten die Mädchen sie, mit ihnen zum Columbia Inn zu kommen.

Beim Erreichen des Ziels stellt die Gruppe fest, dass es nicht viele Gäste geben wird, da es in der Gegend nicht geschneit hat und daher nur sehr wenige Touristen anwesend sind. Bob und Phil erfahren hier, dass das Gasthaus von ihrem Chef in der Armee, Generalmajor Thomas F. Waverly, geführt wird. Alle Soldaten unter Waverlys Obhut hatten immer großen Respekt vor ihm. Um ihm zu helfen, beschließen Phil und Bob, alle Soldaten, die unter ihm arbeiteten, in sein Gasthaus einzuladen. Wenn sie einen solchen ehemaligen Kollegen anrufen, schlägt er vor, dass es das Beste ist, wenn sie es schaffen, eine Sendung für Waverly im Fernsehen zu arrangieren.

Bing Crosby und Danny Kaye spielen die Rollen von Bob und Phil. Die Figur von Betty wird von Rosemary Clooney dargestellt, während die Figur von Judy von Vera-Ellen gespielt wird. Der Film wurde von Norman Krasna, Norman Panama und Melvin Frank geschrieben. Michael Curtiz, der ein sehr wichtiger Filmemacher seiner Zeit war und Filme wie „ Weißes Haus '(1942), Yankee Doodle Dandy (1942) und andere haben diesen Film gedreht. 'White Christmas' wurde zu einem großen Kassenerfolg, erhielt jedoch gemischte Kritiken von Kritikern. Die New York Times meinte: „Regisseur Michael Curtiz hat sein Bild gut aussehen lassen. Es ist schade, dass es nicht mit gleicher Kraft auf das Trommelfell und den Funnybone trifft. ' Der Film hat auch eine Verfilmung mit dem Titel 'Berlins Weiße Weihnachten' im Jahr 2004 hervorgebracht. Sehen Sie sich den Film an Hier .

2. Fremde in einem Zug (1951)

Mit einer meisterhaften Vision, die er allein besaß, Alfred Hitchcock schaffte es, Patricia Highsmiths Roman in ein Meisterwerk eines Films zu verwandeln. „ Fremde in einem Zug Ist eine Geschichte über zwei Menschen, die sich in einem Zug treffen und wie ihr Treffen ihr Leben für immer verändert. Wir treffen Guy, einen Tennisspieler, und Bruno, einen kompletten Psychopathen. Bruno ist jedoch ein sehr charmanter Charakter und freundet sich bald mit Guy an. Guy selbst macht einige persönliche Probleme durch, da sich seine Frau Miriam als promiskuitive Person erwiesen hat. Er sagt Bruno, dass er mit seiner Frau so frustriert ist, dass er sie töten will. Bruno sagt ihm auch, dass er seinen Vater töten will. Dann kommt er auf einen bösen Plan, um ihre Morde auszutauschen. Dies ist für beide von Vorteil, da es unmöglich ist, das Motiv zu finden, wenn ein zufälliger Fremder jemanden tötet. Bruno glaubt, dass dies beiden helfen wird. Sie werden sogar Alibis haben, um ihre jeweilige Unschuld zu beweisen.

Guy hatte jedoch nur gesagt, dass wir aus Frustration töten wollen und meint es nicht wirklich so. Aber als Psychopath glaubt Bruno, dass Guy dem Plan zugestimmt hat. Die beiden Männer tauschen später Nummern aus und gehen. Als Guy seine Frau Miriam wieder trifft, erfährt er, dass sie von einer ihrer Kolleginnen schwanger geworden ist. Es kommt zu einem Kampf zwischen den beiden, als Guy in einem Anfall von Wut sagt, er wolle Miriam zu Tode erwürgen. Inzwischen hat auch Bruno seine Mission begonnen. Eines schönen Tages findet er Miriam in einem Park und erwürgt sie zu Tode. Die Polizei verdächtigt Guy natürlich zuerst. Obwohl Guy ihnen sagte, er sei am Tag des Mordes in einem Zug gewesen, sind die Polizisten überzeugt, dass er etwas mit dem Mord zu tun hat. Sie kommen zu dem Schluss, dass es Guy möglich gewesen wäre, sie zu töten und dann in den Zug zu steigen.

In der Zwischenzeit erinnert Bruno Guy immer wieder daran, das Schnäppchen zu machen. Um Guy einzuschüchtern, stellt sich Bruno auch Anne vor, Guys Freundin, die er nach seiner Scheidung mit Miriam heiraten möchte. Eines Tages erscheint Bruno jedoch auf einer Party von Annes Vater, wo er anfängt, eine Frau im Scherz zu erwürgen. Plötzlich, mitten in seiner falschen Strangulation, bemerkt Bruno Barbara, Annes Schwester. Barbara hat eine seltsame Ähnlichkeit mit der verstorbenen Miriam, was Bruno so desorientiert macht, dass er in Ohnmacht fällt. Dieser Vorfall macht Anne klar, dass Miriams Mord irgendwie mit Bruno und Guy zusammenhängt. Sie befragt Guy über den Vorfall und er erklärt ihr Brunos verrückten Vorschlag. Bruno besteht weiterhin darauf, dass Guy seinen Vater tötet, um seine Seite des Geschäftes zu halten, aber Guy zögert natürlich und bittet Bruno, medizinische Hilfe zu suchen. Verärgert über das Verhalten und die Idee von Guy, verspricht Bruno, dass er Guy für den Mord an seiner Frau leiden lässt, was Guy sehr zugute gekommen ist.

Der Film wurde von Kritikern bei seiner Veröffentlichung allgemein geschätzt und von vielen als einer der besten Filme des Master Of Suspense angesehen. In seinem Interview mit Francois Truffaut spricht Hitchcock über die interessante Struktur des Films. Er weist darauf hin, wie die Charaktere von Guy und Bruno als Folien voneinander wirken. Sie sind das, was wir Doppelgänger nennen können. Bruno wird zur Verkörperung der Person, die Guy nicht werden kann. Es gibt fortlaufende Wortspiele und Motive mit Kreuzen und Kreuzungen, um den Punkt weiter hervorzuheben. Sogar die Bearbeitung des Films spiegelt eine ähnliche Ästhetik wider. Es gibt eine Szene, in der einer von ihnen nach der Zeit fragt, und sie wechselt sofort zu einer anderen Szene, in der der andere Charakter die Zeit mit seiner Uhr betrachtet.

Ein weiterer wichtiger Punkt, der hier erwähnt werden sollte, ist, dass Hitchcock in den 1950er Jahren seine besten Filme gedreht hatte. 1954 drehte er zwei wegweisende Filme in Form von 'Rear Window' und 'Dial M For Murder'. 'The Man Who Knew Too Much' wurde 1956 veröffentlicht, während 'Vertigo' 1958 veröffentlicht wurde. Nach langer Zeit, im Jahr 2012, gelang es 'Vertigo', 'Citizen Kane' an der Nummer eins der größten Filme aller Zeiten zu ersetzen. In diesem Jahrzehnt wurde auch 'North by Northwest', Hitchcocks ehrgeizigster Film, veröffentlicht. Der legendäre Regisseur begrüßte das neue Jahrzehnt mit dem legendären „Psycho“ (1960). Den Film anschauen Hier .

1. Östlich von Eden (1955)

Elia Kazan führte Regie bei diesem Spielfilm von 1955 mit Julie Harris und James Dean in Hauptrollen. Der Film ist einer der besten Filme in Deans kurzer, aber legendärer Karriere. John Steinbecks gleichnamiger Roman wurde zur Hauptinspiration für den Film. Es ist jedoch nur der zweite Teil des Romans, auf dem der Film basiert. Der Film spielt im ersten Weltkrieg. Es ist eine Zeit großer Unruhe, in der wir zwei Brüder treffen, Cal und Aron, die mit ihrem religiösen Vater Adam ein ruhiges Leben führen. Wir sehen, dass den Jungen gesagt wurde, dass ihre Mutter gestorben ist. Cal (Dean) erfährt jedoch, dass ihre Mutter gesund und munter ist und ein Bordell betreibt. Als er Adam konfrontiert, gibt er die Wahrheit zu, bittet Cal jedoch, nicht mit Aron darüber zu sprechen, da dies ihn nur verärgern wird.

Im Laufe der Zeit haben wir gesehen, dass Adam an ein Geschäftsmodell gedacht hatte, das gescheitert war. Um etwas Geld zu verdienen, beschließt Cal, Bohnen anzubauen und zu hohen Preisen zu verkaufen wird nach dem Ersten enorm zunehmen Weltkrieg . Cal, der dringend Geld braucht, beschließt, seine Mutter um Hilfe zu bitten, die ihm widerstrebend fünftausend Dollar leiht. Währenddessen entstehen Spannungen zwischen den Brüdern in Bezug auf ein Mädchen, Abra. Abra ist Arons Freundin, die beginnt, romantische Gefühle für Cal zu entwickeln.

Als Cal eines Tages sieht, dass Aron nicht bei ihr ist, beschließt er, Abra Gesellschaft zu leisten. Sie fahren zusammen mit dem Riesenrad und küssen sich sogar darauf. Abra gesteht jedoch, dass sie Aron liebt, aber die Art, wie sie sich mit Cal verhält, überzeugt das Publikum, dass sie eine starke Vorliebe für den Kerl entwickelt hat. Als sie herunterkommen, sehen sie, dass Aron in einen Kampf verwickelt ist und Cal sich einmischt, um seinen Bruder zu beschützen. Aron glaubt, dass es nur getan wurde, um Abra zu zeigen, wie selbstlos Cal ist. Die Brüder kämpfen, aber langsam wird Cal der erfolgreichere. Er hat ein florierendes Geschäft und verdient viel Geld, genug, um seinem Vater eine Überraschungs-Geburtstagsfeier zu schmeißen.

Auf der Party gibt Aaron bekannt, dass er sich mit Abra verlobt, um sich ganz auf sich selbst zu konzentrieren. Wütend zeigt Cal Aron die wahre Natur ihrer Mutter. Aron ist so betroffen von dem, was er sieht, dass er einen großen Schritt unternimmt, der ihr ganzes Leben für immer verändern wird. Mehrere Kritiker haben die brillante Adaption des John-Steinbeck-Romans von Kasan gelobt. In seiner Wertschätzung des Films sagte der Chicago Reader: „In einer Hinsicht ist er brillant. Die Verwendung von CinemaScope und Farbe durch Mr. Kazan bei der Erfassung von Weite und Stimmung in seinen kalifornischen Umgebungen ist nahezu unvergleichlich. Seine Ansichten von grünem Ackerland in der berühmten „Salatschüssel“ von Salinas, die im Sonnenschein scharf auf den Horizont ausgerichtet ist, duften ziemlich atmosphärisch. Die Belastung von Menschen in Schwierigkeiten vor solchen Hintergründen hat eine klare und verstärkte Ironie. “

Einige Kritiker waren jedoch nicht ganz beeindruckt von dem Film und riefen Dean sogar dazu auf, Marlon Brando nachzubilden. Aber an seinem fünfzigsten Jahrestag bekräftigten die Zeiten in Los Angeles die Bedeutung des Films und die Leistung von Dean. Der Film gilt heute als einer der besten Filme der 1950er Jahre und als einer der besten Filme seiner berühmten Regisseurin Elia Kazan. Sehen Sie sich den Film hier an.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | thetwilightmovie.com