25 besten PG-13-Filme aller Zeiten

Okay, hier ist eine Liste, die angesichts der zahlreichen Filme in dieser Kategorie so gut wie unmöglich zu erstellen war. Etwas, das in den frühen 80er Jahren in Hollywood für Uneingeweihte, PG-13 oder Parental Guidance-13 eingeführt wurde, ist eine MPAA-Bewertung (Motion Picture Association of America), die die Eltern warnt, festzustellen, ob ihre Kinder jünger als 13 Jahre sind sollte oder sollte nicht einen bestimmten PG-13-bewerteten Film sehen. Von den fünf Hauptkategorien von Filmbewertungen, über die MPAA derzeit verfügt, kann PG-13 nur als „moderate“ Regulierungsmethode bezeichnet werden.

Es ist kein Wunder, dass fast 50% aller Filmeinnahmen in den USA aus Filmen mit PG-13-Bewertung stammen, was wohl die kommerziell erfolgreichsten Filme unter allen MPAA-bewerteten Filmen darstellt. Zur Vereinfachung der Darstellung haben wir alle PG-13-Raten einer Reihe von Film-Franchise-Unternehmen unter einzelnen Titeln zusammengefasst. Hier ist die Liste der besten PG-13-Filme, die jemals gedreht wurden. Sie können viele dieser besten PG-13-Filme auf Netflix, Hulu oder Amazon Prime ansehen.



25. Titanic (1997)



Dieser hier basiert ausschließlich auf Verdiensten. Obwohl es von vielen Kritikern sporadisch geplant wurde, verdient James Cameron seinen angemessenen Lobpreis für dieses „Magnum Opus“. Die Titanic, die ein zerstörtes Schiff mit einer leidenschaftlich erzählten Liebesgeschichte enthält, verdient vielleicht ihren Platz auf der Liste, nicht nur wegen ihrer sofort einsatzbereiten Grafik, die, wen wir veräppeln, eine Signatur ist Cameron, aber auch für seine Leistungen inmitten einer äußerst tragischen Wendung der Ereignisse, die zu einem Schiffbruch führte, der als der sicherste seiner Zeit galt. Jack und Rose mögen durch einen Eisberg getrennt worden sein, aber ihre Liebe bleibt für immer in unseren Erinnerungen zusammen.

24. Avatar (2009)



'Avatar' und viele andere Animationsfilme seiner Zeit haben eine sehr dünne Abgrenzungslinie zwischen ihnen. Obwohl die Gründe für die PG-13-Bewertungen als 'Sinnlichkeit, Rauchszenen und Kriegsführung' aufgeführt sind, wäre nichts davon von Bedeutung gewesen, wenn es sich um einen Animationsfilm gehandelt hätte. Von vielen als überbewertet angesehen, von vielen anderen jedoch als außergewöhnlicher Meilenstein angesehen, ist „Avatar“ oft eine Frage des Wettbewerbs und der Debatte, da es sich um Lob oder Spott handelt. Ungeachtet dessen reichten die Performances mit ihrer fast kohärent gemachten Handlung, dem „außergewöhnlichen“ VFX, der Kinematographie und in gewissem Maße aus, um die Messlatte als einer der erfolgreichsten und beobachtbarsten Filme aller Zeiten höher zu legen. James Camerons bisher größte Anstrengung, 'Avatar', wurde von vielen westlichen Kritikern als 'immersiv' und 'visuell verblüffend' angesehen, wurde jedoch zur Förderung der Propaganda und wegen seiner Inkonsistenzen mit dem östlichen Spiritualismus ins Auge gefasst. Ein Film, der nur mit Augen und nicht mit Verstand gesehen werden sollte, denke ich.

23. Wonder Woman (2017)

'Wonder Woman' erinnert uns daran, dass, egal wie viele inkompetente Filme DCEU produziert, Storyline, Kohärenz und Casting letztendlich eine Rolle spielen. 'Wonder Woman' ist ein leuchtendes Juwel im ansonsten düsteren, düsteren und dunkleren Universum, das nicht viele hatte Abnehmer nach Christopher Nolans Abschied vom Tragen der Mütze seines Regisseurs und dem sogenannten „Phänomen“ „Batman gegen Superman: Dawn of Justice“. Die Entstehungsgeschichte einer amazonischen Prinzessin und ihre wahrheitssuchende Saga sowie die beispielhaften Kampfsequenzen sind ein Augenschmaus. Außerdem war ein Zischen auf dem Bildschirm zwischen Gal Gadot und Chris Pine nicht schlecht. Vielleicht der einzige lohnende Superheldenfilm unserer Zeit, der sich auf Frauen konzentriert.



22. Die Bourne-Serie (2002-2016)

Während die Welt unter den Nachwirkungen von James Bond und seiner weiblichen Kameradschaft schwankte, erhob sich Jason Bourne aus der Asche und überzeugte uns alle. Diese Spionagethriller-Serie, die auf Robert Ludlums Novelle basiert, dreht sich um einen CIA-Offizier, Jason Bourne, der seine Verbindungen zur Organisation abbricht und auf der Flucht ist, gefolgt von den üblichen Verfolgungsjagden, Morden, Faustkämpfen und Matt Damon. Obwohl die Serie eine von Stars geprägte und engmaschige Angelegenheit war, leuchteten 'The Bourne Ultimatum' und 'The Bourne Supremacy' heller als die anderen im Franchise, während sich 'Jason Bourne (2016)' als offensichtliche Enttäuschung herausstellte für viele. Persönlich denke ich, dass dies eine hohe Zeit ist, es einen Tag für die Serie zu nennen, und Filmemacher sollten sich lieber auf eine Anthologie oder mögliche Ausgründungen konzentrieren, als dieselbe alte Kuh noch länger zu melken.

21. Casino Royale (2006)

Obwohl 'Casino Royale' für die Besetzung von Daniel Craig in der Titelrolle Flak erhielt, war es ein kritischer und kommerzieller Erfolg. Kritiker lobten Craig für seine übertriebene, aber nicht klischeehafte Leistung. Der Film folgt einem MI6-Offizier, der beauftragt wurde, einen Bombenbauer aufzuspüren, der ihn dazu bringt, Le Chiffre, einen Terroristenfinanzierer, aufzuspüren und diesen in einem Pokerspiel im Casino Royale zu schlagen, inmitten einiger blutiger Sequenzen und der „Namen“ Bond, James Bond “-Monolog, der jedem Gänsehaut verursachen würde und im Allgemeinen der Schmelzpunkt in der Handlung des Films ist. Ohne 'Skyfall' hätte 'Casino Royale' mit Sicherheit der erfolgreichste Bond-Film sein können, der jemals gedreht wurde, und das ist es auchdasbester Bond-Film bis heute.

20. Million Dollar Baby (2004)

Und die Tortur eines niederen Kellnerin-Ass-Amateur-Boxers ist nichts weniger als ein Wunder. Angesichts ihres „Niemand“ -Images in dem eher von Männern dominierten Sport nimmt Maggie Fitzgerald es auf sich, unter Frankie Dunn zu trainieren, einer unerbittlichen, alten Boxtrainerin, die zunächst die Ausbildung eines Mädchens verweigert, dann aber von sich aus zustimmt. Maggies Reise, eine Championin zu werden, gefolgt von ihrer eigenen Nemesis aufgrund der Verletzungen, die sie durch den 'fragenden' Sport erleidet, ist herzzerreißend. Ihre „letzten“ Tage in einem Krankenhausbett in einem vegetativen Zustand, gefolgt von ihrer freiwilligen Sterbehilfe, sind nichts weniger als Tränenfluss, was es zu einem der emotionalsten Filme mit sportlichem Hintergrund macht. 'Million Dollar Baby' brachte Hilary Swank ihren zweiten Oscar für die beste Schauspielerin ein, ein ewiges Juwel in ihrer Krone vieler Ruhm.

19. Indiana Jones und der letzte Kreuzzug (1989)

Lange vor 'The Da Vinci Code' bedeutete das Wort 'Heiliger Gral' etwas ganz anderes. Wenn sich zwei der größten Filmemacher ihrer Zeit - George Lucas und Steven Spielberg - mit Harrison Ford und Sean Connery an der Spitze zusammenschließen, wird der Film selten scheitern. In dieser dritten Folge des berühmten Indiana Jones-Franchise sucht Indiana Jones nach dem Heiligen Gral, während er nach seinem Vater Henry Jones sucht, der verschwunden ist. Mit einer vielschichtigen Handlung und einem Geheimnis, das in jedem anderen Bild zum anderen führt, ist „Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“ ein Kreuzzug wie kein anderer.

18. Fang mich, wenn du kannst (2002)

Ein weiteres Spielberg-Unternehmen in der Liste, 'Catch Me If You Can', ist nur eine Feder auf seiner bereits 'gefiederten' Mütze. Und was könnte besser sein als all das Laufen und Jagen und Skedaddeln zwischen DiCaprio und Hanks? Frank Abagnale dreht sich um einen echten Trickster, der in seiner Jugend verschiedene Organisationen und die Regierung betrogen hat, die Millionen von Dollar wert waren, indem er einen Betrüger spielte, um später als Berater beim FBI zu fungieren. 'Catch Me If You Can' scheint von Anfang an unglaublich, aber bis ins Mark. 'Catch Me If You Can' war ein erfrischendes, farbenfrohes, lustiges und skurriles Unterfangen mit viel Humor und einigen kraftvollen Darbietungen, einschließlich und insbesondere der von DiCaprio .

17. X-Men Franchise (2000-2016)

PG-13 Filme:X-Men (2000), X-Men 2 (2003), X-Men: The Last Stand (2006), X-Men Origins: Wolverine (2009), X-Men: First Class (2011), The Wolverine (2013) ), X-Men: Tage der zukünftigen Vergangenheit (2014), X-Men: Apokalypse (2016)

Mit Ausnahme von 'Deadpool (2016)' und 'Logan (2017)', die mit 'R' bewertet wurden, wurden alle Filme der gefeierten Franchise aus offensichtlichen Gründen (wie Wolverine?) Als PG-13 bewertet. . Beginnend mit dem Mainstream der Mutanten, Professor X und Magneto, die ihre eigenen Fraktionen bilden und in den ersten Filmen ein Tauziehen für Jean usw. haben, treten sie in 'Days of gegen die allmächtigen Mutantenkiller an Future Past 'zur Apokalypse, in der auch der „erste Mutant“ als Antagonist auftrat, hat das Franchise seine guten und schlechten Tage erlebt. Obwohl kategorisch festgestellt werden kann, dass dies ein äußerst erfolgreiches Franchise ist (mit Leuten wie 'Deadpool 2', 'Dark Phoenix' usw. in der Pipeline), wurde das erste Los natürlich aufgrund ihrer klischeehaften Darstellungen und ihrer unerwartete Abweichungen von der Handlung. Auch 'X-Men: Apocalypse' kann als große Enttäuschung nach dem Hit 'Days of Future Past' bezeichnet werden. Wie das Sprichwort sagt, verderben oft zu viele Köche die Brühe.

16. Fluch der Karibik Franchise (2003-2017)

PG-13 Filme:Fluch der Karibik: Der Fluch der schwarzen Perle (2003), Fluch der Karibik: Die Truhe des Toten (2006), Fluch der Karibik: Am Ende der Welt (2007),
Fluch der Karibik: Auf fremden Gezeiten (2011), Fluch der Karibik: Salazars Rache (2017)

Dank „Der Fluch der schwarzen Perle“ und Gore Verbinski und Hans Zimmer klingelt die ikonische Themenmusik des Film-Franchise häufig in unseren Ohren. Vielleicht ist dies das einzige Beispiel für ein Franchise-Unternehmen, das im Laufe der Zeit zunehmend herabgestufte und bedeutungslose Filme und Handlungsstränge hatte. Während 'Der Fluch der schwarzen Perle' zweifellos ein Juwel war, wurde 'Salazars Rache' als 'halbgebacken', 'repetitiv' und 'langweilig' kritisiert. Unabhängig davon, was war oder war, hat „Fluch der Karibik“ uns ein einzigartiges, piratenstilisiertes Thema gegeben, und wir sind auf ewig dankbar für die Sensation, die „Der Fluch der schwarzen Perle“ und für einige war Umfang - 'Dead Man's Chest'. Wenn nichts, verdient das Film-Franchise sehr wohl, auf unserer Liste der besten PG-13-Filme zu stehen.

15. Das Prestige (2006)

Der „magische“ Tryst von Christopher Nolan begann nicht mit „Memento“, sondern mit „The Prestige“, und es ist seit langem ein Beweis dafür, dass Nolan die exquisite Fähigkeit besitzt, Schichten in die Handlung einzubinden, ohne dass die Zuschauer es wissen oder darüber nachdenken es. Der einzige Zaubertrick - lenken Sie Ihre Zuschauer lange genug ab, damit sie die Haupthandlung übersehen. 'The Prestige' dreht sich hauptsächlich um zwei rivalisierende Magier im London des frühen 19. Jahrhunderts. Mit Referenzen wie Nikola Tesla et al. Führt Sie 'The Prestige' tief in das Labyrinth der Welt der Magie, von wo aus es kein Zurück mehr gibt. Und der Protagonist Christian Bale und der Antagonist Hugh Jackman haben es mit ihrem Charme und ihrer Magie durchweg geschafft.

14. Der Fehler in unseren Sternen (2014)

Hier ist die tragische und herzzerreißende Geschichte zweier kranker Teenager, die mit ihrer „Sorge“, einem Buch auf den Grund zu gehen und was danach mit seinen Charakteren passiert, ineinander verliebt sind - alles, was sich in Trauer verwandelt und mürrische Angelegenheit danach. Die Performances und die Handlung in TFIOS sind erstklassig und die einzigen Höhepunkte des Films. Die Romantik und der Ehrgeiz von Hazel und Gus geben uns ernsthaft einige wichtige Lebens- und Beziehungsziele und John Green's angepasstes Drehbuch bewegt sich zu seinem Kern. Der beste Teil des Films ist sein Humor und eine ebenso tragische, schockierende Schlussfolgerung, die ihn zu einer tränenreichen und emotionalen Angelegenheit macht. Die Teile einer solch unvergesslichen Romanze sind reizend, weil wir sie noch nie auf dem Bildschirm gesehen haben - eine Geschichte über unheilbare Krankheiten, all den Spott, verliebt - alles in einem einzigen Film.

13. Interstellar (2014)

Interstellare-Film-Rezension-Top-10

Das Talent, Filme im Weltraum oder in der Raumfahrt zu machen, hat viele Filmemacher verblüfft, geschweige denn Nolan selbst. Ähnlich wie bei einem mehrschichtigen Konzept, das in 'Inception' verwendet wurde (verschiedene Ebenen in einem Traum, innerhalb eines Traums, mit bizarren Ergebnissen), verwendet 'Interstellar' das Zeit-Raum-Dilemma, um die Geheimnisse der Schwarzen Löcher abzuleiten und auch Wege zu erkunden interstellares Reisen, eine Leistung, die nach dem Ansehen des Films plausibel erscheint. So sehr, dass viele Forscher und Wissenschaftler Teil des Films waren und danach viele wissenschaftliche Arbeiten veröffentlicht wurden.

Der Film dreht sich um eine Gruppe von Astronauten, die interstellare Reisen unternehmen, um neue Welten zu erkunden, während sie durch ein Wurmloch gehen, mit einer wunderschönen Vater-Tochter-Beziehung im Hintergrund und Matthew McConaughey und Jessica Chastain, die ihre Rollen übernehmen. So tränenreich der Film auch ist, er ist atemberaubend und beeindruckend, mit nie zuvor gesehenen Bildern, was den Filmemachern auch einen Oscar für die besten visuellen Effekte einbrachte. Nicht nur einer der besten Filme mit PG-13-Bewertung, sondern auch einer der besten, wegweisendsten Filme des Jahrzehnts.

12. Ankunft (2016)

Was immer als einer der intelligentesten Filme über Außerirdische angepriesen wurde, hat „Arrival“ weit weniger Beachtung gefunden, als es verdient hat. 'Arrival' ist zu Beginn ein Science-Fiction-Rätsel und erzählt die Geschichte einer Linguistin der US-Armee, Louise Banks, die die Gründe für die Ankunft seltsamer Heptapoden herausfinden muss, während sie ihre Botschaft übersetzt, die von verschiedenen Nationen unterschiedlich wahrgenommen wird erlebte die „Ankunft“ und brachte die Welt an den Rand eines Krieges. Selbst wenn wir das Drehbuch beiseite lassen, sind die Aufführungen hervorragend und die Kohärenz und das Geheimnis der Geschichte sind faszinierend. Ein absoluter Film, der unsere vorgefassten Vorstellungen in Frage stellt und unsere Wahrnehmung von Außerirdischen und ihrer scheinbar bevorstehenden „Ankunft“ auf eine ganz andere Ebene hebt.

11. Dunkirk (2017)

Obwohl „Dunkirk“ ein historischer Film war, der auf den Ereignissen in Dunkirk während des Zweiten Weltkriegs basiert, und obwohl der Film eine vereinfachte Handlung hat, überzeugt uns das Geschichtenerzählen alle. Auch hier waren Bildmaterial, Thema und Kameraarbeit immer die Erfolgssträhne von Nolans Film, der mit 'Dunkirk' fortgesetzt wird. Sei es das Produktionsdesign, die riesigen Sets oder die historischen Artefakte, kein Stein wurde unversehrt gelassen. Die Geschichte dreht sich um viele alliierte Soldaten, die an einem Strand in Dünkirchen gestrandet sind und auf ihre Evakuierung warten. Inmitten von Bombenanschlägen und der Knappheit an Transportschiffen werden die Soldaten nach und nach evakuiert, um das Licht des Tages zu erblicken, jedoch nicht ohne Opfer. Wir sehen nicht viele bahnbrechende Auftritte aufgrund des vielschichtigen Ansatzes von Nolan, bei dem anscheinend das Sehen und Zuhören glaubt. 'Dunkirk' ist ein buchstäbliches Spektakel, das gesehen werden muss, anstatt nur gesehen zu werden. Es ist ein schillerndes Wunder des Geschichtenerzählens.

10. Forrest Gump (1994)

Und jetzt, zu einem der am meisten ausgezeichneten Filme aller Zeiten, in dem Tom Hanks zu sehen ist, wurde „Forrest Gump“ mit sechs Oscar-Preisen ausgezeichnet, darunter der für den besten Schauspieler in einer Hauptrolle. Und zahlreiche andere Nominierungen und Siege. Die Geschichte dreht sich um Forrest Gump - einen schwachsinnigen, aber verlorenen und sportlich gesunden Mann, der trotz aller Mobbing und Verbannung in seinen frühen Lebensjahren ein gefeierter Kriegsheld und ein Ping-Pong-Ass wird. Die Geschichte des „Werdens“, „Forrest Gump“, ist in vielerlei Hinsicht ein Gewinner und hat möglicherweise viele inspiriert. Nur wenn man Tom Hanks aus der Gleichung entfernt, wird der Film zu einem monolithischen, unerträglichen Durcheinander ohne Kopf oder Schwanz. Unabhängig davon ist Tom Hanks die einzige Person, die dafür verantwortlich ist, den Film auf den Zenit zu bringen, wo immer er heute ist. Bis zur Unendlichkeit und weiter.

9. Inception (2010)

'Inception' ist der unsterbliche Beweis für das Genie von Christopher Nolan und wahrscheinlich der erste Film, der uns in den Sinn kommt, wenn über all die klügeren Filme gesprochen wird, die jemals gedreht wurden. Mit einer ausgewogenen Dosis an Performances, Visuals, Themenmusik und der gesamten Handlung sowie einer übertriebenen Regie ist „Inception“ einer der Filme, die niemals neu gedreht werden sollten. Die Geschichte dreht sich um eine Reihe von Charakteren, deren Namensinitialen das Akronym 'D.R.E.A.M.S.' bilden. Im Grunde handelt es sich um eine Gruppe von Dieben, die 'alles' aus dem Unterbewusstsein stehlen, indem sie zuerst eine Idee in den Kopf ihres Ziels implantieren, die bestätigt, was sie wollen. Inception ist ein wegweisender Film mit atemberaubender Grafik und einigen umwerfenden, wegweisenden, „verträumten“ Sequenzen, die außerhalb der Filmrahmen nie zu sehen oder zu hören sind. „Inception ist mit Sicherheit eines der besten Gehirnkinder von Nolan.

8. La La Land (2016)

Eher wie ein in Hollywood produzierter Bollywood-Film, der Millionen gesammelt und Preise und Auszeichnungen gewonnen hat, darunter die Oscar-Verleihung für die beste Schauspielerin, den Regisseur, die Kamera, die Originalpartitur, den Original-Song und das Produktionsdesign, wurde 'La La Land' als „wunderbar“ gefeiert. und 'selig unterhaltsam' von Kritikern und Publikum gleichermaßen. Schade, dass Academy keine Kategorie für die beste Choreografie oder die besten Wiedergabesänger hat (Hoppla, ich habe fast übersehen, dass das Konzept des Wiedergabesingens in Bollywood „wegweisend“ war). Der Film folgt dem Verlieben, gefolgt von den sich daraus ergebenden Unterschieden zwischen einer kämpfenden Schauspielerin und einem Pianisten, mit einem Bollywood-ähnlichen Ende wie erwartet. Es gibt zwar nicht viel in 'La La Land', was wir in anderen Filmen nicht gesehen haben, aber was es besonders macht, ist die Ausführung. Es ist der beste Bollywood-Film, der nicht in Bollywood gedreht wurde.

7. Schwerkraft (2013)

Meistens wird 'Gravity' als der ehrgeizigste, kühnste und unglaublich glaubwürdige 'Weltraum' -Film aller Zeiten angesehen. Und warum nicht angesichts der Anwesenheit von Sandra Bullock und George Clooney und einer äußerst haltbaren Handlung, die einen Weltraumsturm umfasst, der durch Weltraummüll verursacht wird und verheerende Folgen hat? Der Medizintechniker Dr. Ryan Stone muss sich in der großen Einsamkeit des Weltraums allen Widrigkeiten stellen, unter der ständigen Angst, niemals lebend nach Hause gelangen zu können. Ein Film, der ständig die Tatsache bekräftigt, dass wir respektieren sollten, was wir in der Hand haben, was als 'Schwerkraft' bekannt ist. Alfonso Cuarón hat möglicherweise ein Meisterwerk geschaffen, das nie wieder neu geschaffen werden kann.

6. Harry Potter Franchise (2005-2011)

PG-13 Filme:Harry Potter und der Feuerkelch (2005), Harry Potter und der Orden des Phönix (2007), Harry Potter und der Halbblutprinz (2009), Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 1 (2010), Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2 (2011)

Für die Potterheads ist dies eine Frage der Freude, und warum sollte es nicht so sein? Ähnlich wie das Franchise 'Fluch der Karibik' war Harry Potter ein Nischensegment mit einer sehr exklusiven Handlung und dem angepassten Drehbuch von J.K Rowlings Romanen, die weltweit als makellos gelten, was die Leidenschaft noch steigerte. Mit einer weiteren Reihe von Ausgründungen der 'Fantastic Beasts' -Franchise an der Spitze ist Harry Potters Magie noch lange nicht vorbei. Und angesichts all der verräterischen und jugendorientierten Ausrichtung werden wir es noch lange schätzen, Potterheads zu sein.

Was die Geschichte angeht, dreht sich alles um einen verlorenen Zauberer und seine beiden Freunde, die dazu bestimmt sind, die größten Zauberer ihrer Zeit zu werden und der Erzfeind von Lord Voldemort zu sein, einem finsteren, mächtigen Zauberer, der auch der Mörder von war Harrys Eltern. Ich weiß nicht, wie oft ich mich gefragt habe, ob ich in den Schuhen von Mr. Potter stecke und Hogwarts aus erster Hand bezeuge. Und vielleicht ein Auror werden. Fantasie ist in ihrer reinsten Form böse, muss ich zugeben.

5. Jurassic Park Franchise (1993-2015)

Ich denke, wenn es um Fantasy- und Science-Fiction-Filme geht, muss „Jurassic Park“ eines der besten Werke von Steven Spielberg sein. Mit vier Filmen in der Miezekatze und einem weiteren in diesem Jahr spielt die Geschichte des 'Jurassic Park' in Isla Nublar, wo ein neuer Themenpark eingerichtet wurde und es darum geht, lebende Dinosaurier nach Millionen von Jahren durch Cross-Zeug zu zeugen Züchtung und Klonierung versteinerter DNA. Die Dinge gehen durcheinander und die Dinosaurier, insbesondere der T-Rex und die Velociraptors. Die ersten drei Filme des Franchise haben ihre Charaktere auf und außerhalb der Insel, die nach den gescheiterten Versuchen von John Hammond, der 'keine Kosten gescheut' hatte, sie einzurichten, verstört und verlassen ist.

Die neueste Ausgabe geht noch einen Schritt weiter und zeigt eine Jurassic World, die auf den Überresten von Isla Nublar gebaut wurde und eine neue Dinosaurierrasse hat, die unbezwingbar ist. Was die Kinokasse betrifft, so haben sich alle Filme auch ohne die direkte Beteiligung von Steven Spielberg an den beiden nachfolgenden Filmen außergewöhnlich gut geschlagen. 'Jurassic World: Fallen Kingdom' hat viele Hoffnungen, weniger Irrfan Khan und Indominus Rex, und es wäre interessant zu sehen, wie Bryce Dallas Howard und Chris Pratt ihre Rollen noch einmal auf dem Bildschirm wiederholen.

4. Star Wars Franchise (2005-2017)

PG-13 Filme:Star Wars: Episode III - Die Rache der Sith (2005), Star Wars: Das Erwachen der Macht (2015), Star Wars: Der letzte Jedi (2017)

Das MPAA-Rating von PG-13 wurde erst 1984 eingeführt, als die ursprüngliche Trilogie von Star Wars abgeschlossen war. Die folgende Prequel-Trilogie hatte nur einen der Filme mit der Bewertung PG-13, der 'Rache der Sith' war, und obwohl es an der Abendkasse keine völlige Enttäuschung war, war es auch nicht übertrieben. Die Wiederbelebung des Franchise war mit einem Knall verbunden, wobei 'The Force Awakens' einen der höchsten Einnahmen an der Abendkasse aller Zeiten erzielte und mit einer äußerst sympathischen Handlung, zusammen mit der Einführung vieler Anthologiefilme, Animationsfilme usw. ., die das Erbe von Star Wars erfolgreich vorangebracht haben und dies auch weiterhin tun.

Star Wars ist nicht nur ein Film-Franchise, sondern bringt auch viel Nostalgie mit sich, mit dem „Eröffnungs-Crawl“, das großes Interesse an dem Film weckt, den wir sehen werden, den Lichtschwertern und unseren geliebten Charakteren wie Princess Leia, Han Solo, Meister Yoda, Darth Vader, Luke Skywalker, Chewbacca, C-3PO, R2-D2, BB-8, Jar Jar Binks usw., um nur einige zu nennen. Obwohl wir uns alle eindeutig einig sind, dass niemand den unheimlichen Nervenkitzel zurückbringen kann, wenn Darth Vader auf dem Bildschirm ist, ist Kylo Ren auch nicht schlecht. Drücken wir die Daumen für die nächste Regie von J.J.Abrams, 'Episode IX'.

3. Marvel Cinematic Universe (Phase 1 bis Phase 3 - 2008-2018)

Von Iron Man (2008) bis spätestens Black Panther (2018) wurden alle 18 Filme der MCU von der MPAA mit PG-13 bewertet. Wir sprechen nicht nur von einem Film-Franchise, sondern auch von immer besseren Filmen ('Black Panther' ist die Ausnahme), die ein so brillantes Erbe hinterlassen würden, eine Leistung, die für manche von keinem anderen Produktionshaus erreicht werden kann Zeit zu kommen. Von Tony Starks Beute bis zu Captain Amerikas moralischer Aufrichtigkeit, Thors Würdigkeit und Bruce Banners 'Zerschlagen' überall, zusammen mit der Hinzufügung anderer Superhelden-Charaktere wie Doctor Strange, Spider-Man, Black Panther usw., sieht es so aus, als ob wir Machen Sie sich auf den Weg zu dem bevorstehenden Phänomen 'Infinity War', das gleich um die Ecke liegt. Obwohl der Trailer mehr als vielversprechend aussieht und eine Ensemblebesetzung hat, bei der offensichtlich auch unser Mr. Stark den Trailer dominiert, wäre es nicht falsch, ihn als bevorstehenden Blockbuster zu bezeichnen, und möglicherweisedasFilm mit den höchsten Einnahmen aller verdammten Zeiten. Ich zähle darauf.

2. Der Herr der Ringe und die Hobbit-Trilogien (2001-2014)

Alles begann mit der Reise von Frodo Beutlin und seiner Gemeinschaft mit dem Ring und gipfelte in ihrer Kundgebung über Mittelerde zum Feuer des Mount Doom, um den Ring zu zerstören, während Krieger zu Märtyrern und Freunde zu Feinden wurden. Nach dem immensen Erfolg von 'Der Herr der Ringe' wandte sich Ace-Regisseur Peter Jackson den Vorläufern der Hobbit-Trilogie zu, die aus den Abenteuern von Bilbo Beutlin und seinen dreizehn Zwergen, einem 'einsamen Berg' und einem einschüchternden, heftigen Drachen bestand (dank Benedict Cumberbatchs Stimme) namens Smaug.

Obwohl 'The Hobbit' im Vergleich zu 'The Lord of the Rings' kommerziell nicht viel zur Zufriedenheit der Kritiker beitragen konnte, schnitt die 'The Hobbit' -Trilogie kommerziell weitaus besser ab als ihre Fortsetzung und gilt immer noch als einer der Filme mit den höchsten Einnahmen Serie der ganzen Zeit. Obwohl Guillermo del Toros Regie (wie es angeblich das ursprüngliche Arrangement war) ein Hauch frischer Luft für die 'Hobbit' -Serie gewesen wäre, bezweifle ich, dass die Heiligkeit des 'Herr der Ringe' -Franchise besser erhalten geblieben wäre von jemand anderem als Mr Jackson.

1. Die Dark Knight Trilogie (2005-2012)

'The Dark Knight' wird oft eindeutig als der beste Superheldenfilm angesehen, der jemals gedreht wurde. Und wohl, 'The Dark Knight Rises' wurde von vielen Kritikern und Zuschauern gleichermaßen überbewertet, obwohl die IMDB von mehr als einer Million Bewertungen mit 8+ bewertet wurde. Trotz aller Vor- und Nachteile dieses ehrgeizigen Nolan-Franchise haben wir es geliebt, es zu sehen, und das ist alles, was zählt. Nolan hat seine Pflicht, unser Interesse am Caped Crusader wieder zu wecken, so weit übertroffen, dass selbst Jahre nach Abschluss der Franchise und dem Beginn von 'Batman gegen Superman: Dawn of Justice' als Teil der DCEU Wir haben unseren Glauben und unser Interesse an dem Ritter von Gotham nicht verloren.

Der Erfolg von 'The Dark Knight Trilogy' wird in viel größerem Maße auch den bösartigen Charakteren und ihren Leistungen in der gesamten Trilogie zugeschrieben, wie Ra's al Ghul, Die Vogelscheuche, Der Joker, Two-Face, Bane, Miranda Tate, um nur zu nennen ein paar. Das Erbe, das Heath Ledger als The Joker hinterlassen hat, ist allen bekannt (mit einem posthumen Oscar-Gewinn) und wir konnten immer noch den Kampf von Jared Leto sehen, der versucht hat, seine Schuhe zu füllen. Unabhängig von allen Superheldenfilmen, die es je gab, ist „The Dark Knight (2008)“ zweifellos das Kronjuwel, und das wird noch lange so bleiben.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | thetwilightmovie.com