15 besten Alien-Horrorfilme aller Zeiten

Außerirdische oder außerirdische Leben haben uns immer fasziniert. Nicht weil wir wissen wollen, wie ihre Zivilisation aussehen würde oder wie blühend oder auf andere Weise ihre Rasse sein könnte, sondern aus Angst vor dem Unbekannten. Angst treibt unser Interesse daran an, wie Außerirdische aussehen könnten - glückliche, schleimige, seltsam aussehende nackte Wesen oder verschlingende, zerstörende Riesen, die keine Kontrolle haben oder keine oder winzige, winzige Süße hinterlassen, die Chaos anrichten können, wenn sie angestiftet werden und den Verlauf des Films verfolgen auf eine andere Ebene. Meistens bereuen wir es, solche Alien-Horrorfilme gesehen zu haben, weil sie unangenehm oder ekelhaft sind und in den meisten dieser Filme eher verherrlicht werden. Aber sie machen trotzdem Spaß aufgrund der Adrenalin-Pumpsequenzen, denen wir uns gerne hingeben.

Die ganze Einschränkung des außerirdischen Schreckens besteht darin, die Möglichkeiten schrecklicher, unbekannter Zivilisationen zu erforschen, die wahrscheinlich in diesem Universum existieren oder die so viel Angst in unser Leben bringen, dass wir sie möglicherweise nie in unserem Leben sehen werden. Hier ist eine Liste von Top-Filmen, die uns die haarsträubenden Creepers beschert haben, unser Interesse geweckt haben und uns gefragt haben, wie gut oder schlecht eine andere unerforschte Zivilisation für uns sein könnte. Hier geht's und sei bereit für einige große Spoiler, während du liest. Sie können einige dieser besten Alien-Horrorfilme auf Netflix, Hulu oder Amazon Prime ansehen.



15. Pitch Black (2000)



Der Film mit einer Kult-Anhängerschaft und vielleicht nur für Vin Diesel-Fans, 'Pitch Black', folgt der Geschichte von 'Antiheld' und Flüchtlings-Sträfling Richard Riddick und seinem Tryst mit einer unbekannten außerirdischen Spezies auf einem unbekannten Planeten in der Ferne Zukunft, da ihr Schiff abstürzt und Riddick die einzige Hoffnung der verbleibenden 11 Überlebenden ist. Im weiteren Verlauf des Films muss Riddick mit seiner Crew und gegen die unbezwingbaren außerirdischen Spezies, die auf dem Planeten leben, einen Zweifrontenkrieg führen. Obwohl es nichts gibt, was wir in vielen Alien-Filmen und Zombie-Horrors nicht gesehen haben, verspricht 'Pitch Black' viel, hält aber nicht sein Wort, ebenso wenig wie seine Fortsetzungen oder Ausgründungen.

14. Alien: Resurrection (1997)



Ich denke, diese Fortsetzung mit dem Genie von 'Alien (1979)' zu vergleichen, wäre ein Trugschluss, aber es nicht auf der Liste zu haben, wäre eine Ungerechtigkeit für das Franchise gewesen. Der Film wurde sowohl gedreht als auch gelobt, obwohl die Mehrheit der Zuschauer ihn gegenüber seinem unmittelbaren Vorgänger mochte. Der von Joss Whedon selbst verfasste Film handelt von den Ereignissen des 24. Jahrhunderts, 200 Jahre nach den Ereignissen von „Alien 3“, bei denen eine Gruppe von Söldnern versucht, die Erde zu retten, indem sie in schurkische Aliens eindringen, was sie selbst gemacht haben. Obwohl wir besser gesehen haben, der Nervenkitzel, die Abkühlung der Wirbelsäule, das Element der Spannung und die Angst, behält „Alien: Resurrection“ alles in Teilen und damit den Spaß, den wir daraus ziehen.

13. Dunkler Himmel (2013)

'Dark Skies' neigt eher zum 'Horror' als zur Geschichte der 'außerirdischen Wesen' und dreht sich hauptsächlich um die Familie Barrett, die mit einer unerwarteten Reihe von Ereignissen konfrontiert ist, gefolgt von beängstigenden Ereignissen innerhalb der Familie, wie seltsamen Geräuschen, Vögeln, die zusammenbrechen das Fenster, ungeklärte dunkle Gestalten und Menschen, die auf mysteriöse Weise mit dem Kopf gegen die Wände schlagen. Trotz einer herausragenden Besetzung von Stars (Keri Russell, J.K. Simmons et al.) War die Angelegenheit insgesamt immer noch moderat, und vielleicht hätte ein bisschen mehr 'fremde' Auftritte den Erfolg des Films gefördert.



12. Predators (2010)

Obwohl 'Predators' auf den Spuren von 'Alien' beschrieben wurde, konnte es aufgrund seiner übermäßig klischeehaften Handlung niemals dorthin gelangen. Trotzdem könnte „Predators“ mit einer Ensemblebesetzung und einem anständigen Tempo des Geschichtenerzählens, einem guten CGI und einem vorbildlichen Ende genauso gut der beste Film seiner Reihe sein. Angesichts der Katastrophe „Predator 2 (1990)“ und des Kultstatus, den das Film-Franchise im Laufe der Jahre erlangt hat, wurde von den Filmemachern nur erwartet, dass sich „Predators“ lohnt, was sie auch taten. Obwohl die Angst relativ gering ist und Sie oft danach Ausschau halten, sind die Action-Sequenzen im Alien-Territorium noch besser. Insgesamt scheint der Film eher wie ein heruntergekommener 'Avatar' als wie 'Alien' zu sein. Den Rest überlasse ich dir.

11. Die Fakultät (1998)

Ein Film, der weithin als eine große Abzocke vieler Science-Fiction-Alien-Thriller angesehen wurde, einschließlich des zeitlosen Klassikers 'Invasion der Body Snatcher', 'The Faculty', ließ Sie nicht atmen, während Sie versuchen, eine Figur zu machen aus dem Ursprung einer bestimmten Sequenz oder einer Horrorszene. In der Harrington High, wo sich eine Gruppe von Lehrern merkwürdig verhält, wenn eine Gruppe von Schülern und ein Chemielehrer ihr Verhalten auf fremde Parasiten zurückführen, ist „The Faculty“ dieselbe alte Einrichtung in einer High School. Im Verlauf des Films beschließen die Kinder, sich auf die außerirdische Königin einzulassen und sie zu töten, bevor sich die Infektion weiter ausbreitet. Voller Szenen, die Sie vielleicht schon einmal gesehen haben, ist „The Faculty“ wie ein Schmelztiegel aller Alien-Filme zusammen.

10. Krieg der Welten (2005)

Das Unternehmen von Steven Spielberg hat sich möglicherweise nicht so entwickelt, wie es geplant war. Dennoch findet 'War of the Worlds' einen Platz unter einem der intuitivsten und besten Alien-Filme aller Zeiten, und Tom Cruise wird in die Besetzung aufgenommen wie ein Sahnehäubchen. Obwohl Erwachsene an sich nicht sehr von den einschüchternden Stativen, ihrer quallenartigen Bauweise oder dem offensichtlichen bevorstehenden Angriff erschreckt wurden. Dennoch waren die gruseligen Lichter gut genug für die Schreie vieler Kinder wie uns damals. Die Grafik ist atemberaubend, genau wie die Aufführungen. 'War of the Worlds' umgibt eine eindringende außerirdische Spezies, einen Kranführer, der versucht, seine Kinder inmitten der Invasion zu schützen, und die gruseligen Drei-Finger-Aliens, die nach Spielbergs Worten als 'gruselige Balletttänzer' wahrgenommen werden sollten. Eine atemberaubende Leistung, doch der Film trägt die Demut der ursprünglichen Novelle von H. G. Wells.

9. Prometheus (2012)

Offiziell spielt Prometheus, das Prequel des berühmten 'Alien' -Franchise aus dem Jahr 1979, im Jahr 2089, als sich ein archäologisches Paar in den Weltraum wagt, um Antworten auf den Ursprung der Menschheit auf einem Planeten namens LV-223 zu suchen. zusammen mit einem Android namens David an Bord. Als sie 2093 an Bord der USS Prometheus ihren Bestimmungsort erreichen, werden sie mit Kopffüßern und ihren humanoiden Vorfahren konfrontiert. Mit Szenen wie Außerirdischen, die aus Körpern kommen, und seltsam aussehenden Kreaturen wird 'Prometheus' Sie genug beunruhigen, obwohl die faszinierende Handlung und Noomi Rapaces Performance alles andere übertreffen.

8. The Abyss (1989)

Nur wenige hätten gewusst, dass 'The Abyss' direkt aus dem Kätzchen von James Cameron stammt und dass er sich in Filme über Wasser, tiefe Ozeane und die damit verbundene Klaustrophobie vor 'Titanic' wagt. Der Horror liegt hauptsächlich im tiefen, dunklen und unbekannten Meerwasser, zusammen mit dem Element der Überraschung und der für immer atemberaubenden Grafik, wodurch die Dinge noch beängstigender werden. Die Geschichte dreht sich um ein Ex-Paar, das auch Tiefsee-Erdölingenieure sind und von den Navy SEALS angeworben wurden, um ihr Atom-U-Boot zu bergen, das unter mysteriösen Umständen möglicherweise von jenseitigen Wesen versenkt wurde. Cameron hat uns alle mit seinen Regiefähigkeiten und der übertriebenen Kinematographie überzeugt, die sich erst wiederholt, wenn 'Avatar' passiert ist.

7. Invasion der Body Snatcher (1956)

Wie ein Zombiefilm seiner Zeit basiert „Invasion of the Body Snatchers“ auf der psychotischen Störung, die Capgras-Täuschung ist, obwohl diese Täuschung in diesem Fall durch eine eindringende außerirdische Spezies verursacht wird. Als Teil der Invasion werden alle Menschen langsam und stetig durch Betrüger mit ähnlichen physischen Eigenschaften ersetzt, ohne dass ihnen Emotionen oder ein Gefühl der Individualität fehlen. Inmitten des Chaos versuchen Dr. Hill und Dr. Bennell, der Situation auf den Grund zu gehen und sie einzudämmen, bevor es zu spät ist. Aus der Sicht einer Zeitachse ist „Invasion der Körperfänger“ seiner Zeit weit voraus (was sich auch aus der Anzahl der Remakes ergibt) und macht es so zu einem ewigen Kultfilm, den man nicht verpassen darf.

6. Predator (1987)

'Predator', einer der wegweisenden Trendsetter des Alien-Horror-Subgenres, hat sich schließlich zu mehreren Fortsetzungen, Crossovers und Spin-offs verzweigt und hat nun eine Nischen-Fangemeinde in der Filmwelt erreicht. Wie der Name schon sagt, spielt eine geliebte CIA-Task Force unter anderem unseren geliebten Arnold Schwarzenegger in einer Hauptrolle. Sie ist damit beauftragt, einen hochwertigen Vermögenswert aus einem dichten Dschungel zu retten, wenn sie heimlich von einem außerirdischen Wesen, auch bekannt als The, beobachtet und verfolgt werden Raubtier. Als die außerirdische Kreatur beginnt, alle Soldaten einzeln zu eliminieren, nimmt Major Dutch es auf sich, die böse Kreatur zu ergreifen und zu eliminieren. Die Horrorkomponente ist auf die Überraschungsangriffe und die Angst vor der unbekannten unmittelbaren Gefahr zurückzuführen, der die Besatzung ausgesetzt ist. Arnolds Signature-Film mit einem Schuss Alien-Action-Sequenzen für die Junkies.

5. Der Rand von morgen (2014)

'The Edge of Tomorrow' ist einer der am meisten unterschätzten Filme, die je gedreht wurden. Sterben. Wiederholen “bis zum Ende. Inmitten einer außerirdischen Invasion, die als „perfekter, die Welt erobernder Organismus“ gilt, wird ein widerstrebender Major William Cage gewaltsam an die Kriegsfront geschickt, der von einem Außerirdischen getötet wird, während er versucht, diesen mit einer Bombe zu eliminieren. Auf diese Weise wurde eine Endlosschleife ausgelöst, da er ein Alpha getötet und in sein Blut gehüllt wurde, wodurch die Zeit für jeden Fall, in dem er stirbt, zurückgesetzt wurde. Die Grafik, die Kinematographie und die Aufführungen sind unübertroffen und dies ist vielleicht der bisher beste Actionfilm von Tom Cruise. Beobachten Sie die schwankende Unsicherheit in jedem Moment, also den Spook-Faktor, und auch die leichteren Momente, die Cruise sehr gut schafft.

4. The Thing (1982)

'The Thing' ist die Zusammenfassung aller Schrecken, die zum Leben erweckt werden, besonders wenn man sich in der Antarktis befindet und mit jedem Augenblick gruselige Ereignisse auftreten. 'The Thing' folgt der Erzählung eines 'Wesens', das zur Metamorphose fähig ist und die Form und Größe von irgendetwas oder irgendjemandem erreicht. Als die Besatzung der benachbarten norwegischen Station in die Luft gesprengt und die Station zerstört wird, wird die amerikanische Station vorsichtig und beginnt mit ihren Ermittlungen, um noch düsterere Details über 'The Thing' zu finden, die bereits begonnen haben, die Besatzung der Station einzeln zu übernehmen. Der Nervenkitzel, die Aufregung und der Ekel bei jedem Frame sind enorm und die Erfahrung am Rande des Sitzes wird in Filmen mit minimalem CGI selten erlebt, wie in „The Thing“. Wie ein alter Wein in einer neuen Flasche, aber noch dazu ein ekelhafter.

3. Leben (2017)

In der bisher besten Hommage an die ursprüngliche 'Alien' -Serie hebt 'Life' die gefährlichen Nachwirkungen hervor, das 'Leben außerhalb der Erde' nicht ernst zu nehmen und sie als minderwertig zu betrachten. Und eine passende dazu. Von der ersten halben Stunde des Films bis zum Ende der Kippe werden einem nicht die Gänsehaut, der haarsträubende Horror, die umwerfende Action und die visuelle Darstellung der Sitzkante ausgehen. Mit Leuten wie Jake Gyllenhaal, Ryan Reynolds und anderen in der Besetzung gegenüber einem unbekannten, noch nie dagewesenen außerirdischen Marsmenschen ist „Life“ eine Welle von Adrenalin und Horror, die in einem Film vereint ist. Der Film dreht sich um die sechsköpfige Crew der ISS (und die abnehmende), die der ersten Lebensform außerhalb der Erde begegnet und sie an Bord der Internationalen Raumstation bringt, nur um zu wissen, dass es nicht so einfach ist, zusammen zu existieren und ihre Ängste kommen wahr, denn die Lebensform macht schreckliche Fortschritte bei der Entwicklung und dem Überleben schneller als die Menschen selbst. 'Life' ist der bestimmende Film des Alien-Horror-Subgenres und wird es noch einige Zeit sein.

2. Aliens (1986)

Die zweite Folge der 'Alien' -Franchise und eines der Regiewunder von James Cameron, 'Aliens', setzte ihre Siegesserie in Bezug auf Leistung, Regie und Handlung fort. Die Intensität, der Blutdruck und der Nervenkitzel legen im Verlauf des Films die Messlatte höher, wobei Sigourney Weaver als Ellen Ripley im Mittelpunkt steht. Obwohl der Film von der Kritik allgemein anerkannt wurde und viele behaupteten, er sei in fast allen Parametern besser als sein Vorgänger, war der Vorgänger dennoch der Pionier, und man erinnert sich nur an eine Leistung, die noch nie zuvor erreicht worden war. Obwohl 'Aliens' technologisch und symbolisch überlegen ist, setzen meine Wetten auf 'Alien', um das Gegenteil zu beweisen.

1. Alien (1979)

Der unangefochtene Numero-Uno aller Zeiten, dessen Erbe bis heute andauert ('Alien: Covenant' ist die neueste Ergänzung). Der Blockbuster dieses Ridley Scott folgt der Geschichte der Crew vonNostromo- ein Raumschlepper und ihr Abenteuer auf einem Planeten namens LV-426, wo sie mit einer unbekannten Lebensform konfrontiert werden, die eines der Besatzungsmitglieder befallen hat. Als das Besatzungsmitglied zum Schiff zurückkehrt, während es den Außerirdischen „trägt“, übernimmt der Außerirdische scheinbar das Raumschiff zum Entsetzen und zur Überraschung aller. Warrant Officer Ripley muss sich inmitten ihrer Besatzungsmitglieder, die eliminiert werden und eine drohende Gefahr für sich selbst darstellen, herausarbeiten, während sie einem unbezwingbaren Alien gegenübersteht. Für diejenigen, die 'Life (2017)' miterlebt haben. 'Alien' ist der unbestrittene Vater und Pionier solcher Alien-Befallsfilme in abgelegenen Räumen. Sie können nicht mehr von einem Film verlangen, der in den 70er Jahren gedreht wurde, und der Sie auch heute noch jedes Mal beeindruckt, wenn Sie ihn ansehen.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | thetwilightmovie.com