12 besten griechischen Filme aller Zeiten

Das griechische Kino hat im internationalen Filmkreis lange Zeit nicht die gleiche Anerkennung erhalten wie das italienische oder französische Kino. Das heißt jedoch nicht, dass ihre Filme nicht gut sind. Das griechische Kino hat lange Zeit seine eigene Ästhetik bewahrt und seine eigene Geschichte auf eine Weise dargestellt, die nur sie konnten. Ein Land mit einem reichen Erbe und sozialen Komplexitäten Das griechische Kino hat einige wunderbare Juwelen unter sich. Hier ist die Liste der besten griechischen Filme, die jemals gedreht wurden. Sie können einige dieser besten griechischen Filme auf Netflix, Hulu oder Amazon Prime ansehen.

12. Sweet Bunch (1983)



Unter der Regie von Nikos Nikolaidis untersucht dieser Film das Leben der vier Jugendlichen Argyris, Andreas, Marina und Sofia. Die Schönheit des Films liegt in der Darstellung der Ernüchterung, die diese jungen Menschen gegenüber dem Leben empfinden. Dieses Gefühl eitert und bringt sie auf einen Weg des Verbrechens, auf dem diese Kinder alle kriminellen Erfahrungen versuchen, um sie unter das Radar der Behörden zu bringen. Ihr erster Fehltritt tritt auf, als Sofia die Polizei tötet, die sie im Auge behalten hat. Dieser Film, der oft als einer der besten im griechischen Kino eingestuft wurde, erforscht Liebe, Leben und Freundschaft durch seine unkonventionellen Anti-Autoritäts-, Anti-Gesellschaftsfiguren und deren dialogischen Austausch, der den sozialen Zynismus und die soziale Verfassung des Regisseurs einfängt versucht darzustellen.



11. Attenberg (2010)

Unter der Regie von Athina Rachel Tsangari wurde dieser Film von den Kritikern in den meisten Kreisen für seinen fachmännischen Umgang mit heiklen Themen wie Liebe und Verlust gebührend erwähnt. Die Geschichte handelt von Marina, einer Coming-of-Age-Geschichte, in der diese junge Frau zwei gleich schwierige Felder befahren muss - ihren sterbenden Vater und ihre erste sexuelle Begegnung mit einem Fremden. Tarantino, Vorsitzender der Jury bei den 67. Internationalen Filmfestspielen von Venedig, bei denen der Film für einen Goldenen Löwen nominiert wurde, erklärte, der Film sei beim Publikum gewachsen und habe eine andere Seite Griechenlands gezeigt. Das auffälligste Merkmal des Films ist jedoch seine Neigung zur Reinheit von Jugendlichen und sein Umgang mit Liebe und Verlust. Dieser Film ist ein wahrhaft spektakulärer Film und zeigt, wie weit das griechische Kino in der Welt gekommen ist.



10. Miss Violence (2013)

Unter der Regie von Alexandro Avranas folgt dieser Film Angeliki, einem jungen Mädchen, das vom Balkon springt und sich an ihrem elften Geburtstag umbringt. Zum Zeitpunkt ihres Todes hat sie ein Lächeln im Gesicht. Die nächsten neunzig Minuten, die die Handlung des Films bilden, dienen dazu, die Abfolge der Ereignisse zusammenzusetzen, die zu ihrem Springen geführt haben. Die Familie besteht weiterhin darauf, dass das Ganze ein Unfall war, und der Film, der die Zuschauer fasziniert, bringt sie zum Herzen der Familieneinheit - einem korrupten und faulen Herzen. Die trügerische, kalte, formale Handhabung des Films ist eine kraftvolle Geschichte von Missbrauch und Lüge und maskiert seine wahre Kraft, die sich auf das Publikum einschleicht und es in den Bauch schlägt, sodass es von den Auswirkungen dieser Brillanz der Regie zurückbleibt.

9. Ein Hauch von Gewürzen (2003)



Unter der Regie von Tassos Boulmetis ist der Titel des Films selbst ein Hinweis auf den Inhalt des Films. Der Titel heißt Politiki Kouzina und bedeutet eng politische Küche. Der Film handelt davon, wie die Politik der Individuen ihr Leben gestaltet. Die Handlung folgt Fanis, einem Mann, der stark von den Lehren seines Großvaters und seinem Interesse an Gewürzen beeinflusst ist. Fanis wird später aus Konstantinopel vertrieben und die Spannungen zwischen der Türkei und Griechenland nehmen zu. Nach Athen zurückgeschickt, einem Land, mit dem er keine Verbindung hat, kann Fanis diese Verschiebung nur durch Kochen bewältigen. Als Fanis jedoch von seiner Mutter beschimpft wird, die befürchtet, er könnte depressiv oder homosexuell sein, ist er gezwungen, diese letzte verbleibende Bindung an seine Wurzeln zu lösen. Dieser Film ist ein brillanter Film, der sich auf brillante Weise mit der Fremdheit im eigenen Land und den Schrecken der Vertreibung und der Nostalgie der Wurzeln und Zugehörigkeit befasst. Er ist im wahrsten Sinne des Wortes wirklich gesund und ein herzerwärmender Blick in das Leben dieser Athener.

8. Platons Akademie (2009)

Unter der Regie von Filippos Tsitos ist dieser Film hervorragend in der Darstellung von Rassismus. Es wird nicht versucht, eine moralische Lektion zu erteilen, es wird nicht versucht, didaktische Obertöne zu haben oder eine Rasse zu exotisieren, es wird lediglich die Kultur und das Verhalten effektiv analysiert. Dies geschieht durch vier fremdenfeindliche Freunde, die den ganzen Tag Bier oder Kaffee trinken und die fleißigen Arbeiter studieren, von denen sie glauben, dass sie in ihre Nachbarschaft eingedrungen sind. Stravos, der Protagonist, ist ein Mann, der die Schüsse, die das Leben auf ihn wirft, nicht wirklich bewältigen kann, und sein einziger Trost ist seine offensichtliche rassische Überlegenheit. So verspotten diese vier Freunde die albanischen Bauarbeiter am meisten und dann stellt sich heraus, dass der Protagonist selbst Albaner sein könnte. Hier wirft der Film durch den Protagonisten die wichtigste Frage auf - was bedeutet es, Grieche zu sein? Weil die Abstammung des Protagonisten vielleicht albanisch ist, aber der Mann selbst ist der festen Überzeugung, dass er bis ins Mark griechisch ist. Dieser Film ist ein schiefes Drehbuch mit humorvollen Einsichten, die den sozialen Zustand einfangen. Er verdient mehr Zuschauer als gutes Beispiel für das griechische Kino.

7. Die roten Laternen (1963)

Der von Vasilis Georgiadis inszenierte Film basiert auf einem Stück von Alekos Galanos. Die Handlung dreht sich um fünf Prostituierte, die an den Titel Red Lanterns arbeiten. Sie sind jeweils komplexe Persönlichkeiten mit ihren eigenen Geheimnissen und Erfahrungen, die sie dazu gebracht haben, hier zu arbeiten. Diese Frauen sind jedoch im Wesentlichen gutherzig und achten aufeinander. Eine Reihe tragischer Ereignisse führt jedoch zur Schließung ihres Arbeitsplatzes, und das Leben dieser Frauen wird vertrieben und in Unordnung gebracht. Der für die Oscar-Verleihung nominierte Film ist aufgrund seiner erstklassigen Auseinandersetzung mit dem Thema und seiner brillanten Regie eine der schönsten ausländischen Tragödien des 20. Jahrhunderts.

6. Dogtooth (2009)

Unter der Regie von Yorgos Lanthimos ist dieser Film wahrscheinlich die originellste Idee seit vielen Jahren und einer der besten Filme der 2000er Jahre. Die Handlung ist surreal dunkel und zeigt das Haus wie die Hölle. Die Familieneinheit wird in ihrer obsessivsten und kontrollierendsten Form gezeigt, da die Eltern ihre Kinder nicht aus ihrer Villa lassen. Die einzige Person, die draußen erlaubt ist, ist der Vater, der Einkommen für die Familie generiert, und die einzige Person, die drinnen erlaubt ist, ist Christina, eine Frau, deren Funktion es ist, als Sexualpartnerin für den Sohn zu dienen. In dem Film, der die elterliche Kontrolle zeigt und zeigt, inwieweit sie übergreifend sein kann und ein starkes Bedürfnis nach Unabhängigkeit besteht, enthüllt die Erzählung auch die menschliche Natur und untersucht die sexuelle Neugier. Das Symbol für die Befreiung der ältesten Tochter durch Hollywood ist ein Zeichen dafür, dass freie Gedanken und liberale Einstellungen signalisiert werden sollen. Lanthimos macht einen brillanten Job mit diesem Film und persönlich ist dieser Film als erster griechischer Film, den ich gesehen habe, ein brillanter Ausgangspunkt, wenn Sie mehr über das griechische Kino erfahren möchten.

5. Rembetiko (1983)

Unter der Regie von Costas Ferris ist dieser Film ein musikalisches Drama, das seit ihrer Geburt im Jahr 1917 vierzig turbulente Jahre im Leben der Protagonistin Marika durchläuft. Marika steht in ihrem Beruf als Sängerin und in ihrem Liebesleben vor mehreren Hürden. Letztendlich bleiben beide im großen Stil eher unerfüllt und Marika, die in der Nacht ihres Wiedersehens in den Bauch gestochen wird, stirbt schließlich. Dieser Film ist vielleicht der beste Film über griechische Musik und repräsentiert neben der Musik genau die Kultur und das Leben Griechenlands von 1917 bis 1956, was diesen Film zu einem epischen musikalischen Meisterwerk macht.

4. Stern (1955)

Dieser Film ist eine Nacherzählung der Oper - Carmen. Regie führt der Zyprer Michael Cacoyannis. Der Film spielt Melina Mercouri als Rembetiko-Sängerin, die ihre Freiheit über alles andere schätzt. Die Handlung folgt der äußerst unabhängigen Natur dieser Frau, die sich in ihrem Leben und ihrer Liebe widerspiegelt, und ihre Unterwerfung unter patriarchalische Normen kommt erst im Moment ihres Todes zum Höhepunkt des Films. Dieser Film ist einer der ersten feministischen Filme auf der großen Leinwand. Er schätzt vor allem die weibliche Agentur und Melinas schauspielerische Brillanz verleiht dem Film den dringend benötigten Vorteil. Ein Film, der das Publikum für seine kühne Vision schockierte. Immerhin handelt es sich um einen Film von 1955, der heute von Kritikern als einer der fünf besten griechischen Filme aller Zeiten anerkannt wird.

3. Ewigkeit und ein Tag (1998)

Der von Theo Angelopoulos inszenierte Film mit Bruno Ganz dreht sich um einen alten Dichter, der eine Beziehung zu einem Jungen eingeht, eine gegenseitige Beziehung, die durch Angst verbunden ist. Der Dichter ist fast am Ende seines Lebens, da er im Krankenhaus einen nicht näher bezeichneten Test machen muss. Er hat Angst vor dem, was vor ihm liegt und welche Auswirkungen sein Leben hatte. Auch der junge Mann hat Angst vor seiner Zukunft und seinem Leben in Albanien. Eternity and a Day ist ein gut durchdachter und gut gemachter Film über Bewältigungsmechanismen und den Umgang mit der Zukunft. Eine zarte Regie und einige erstklassige Schauspieler machen diesen Film zu einem Platz auf dieser Liste und machen ihn zu einem der am meisten von der Kritik gefeierten griechischen Filme in kritischen Kreisen.

2. Niemals am Sonntag (1960)

Unter der Regie von Jules Dassin hat auch dieser Film starke feministische Obertöne und handelt von Ilya, einer freigeistigen Prostituierten, die in Piräus arbeitet. Sie kommt in Kontakt mit Homer, einem Gelehrten, der sich für die klassische griechische Kultur begeistert. Die Interaktion zwischen zwei ist ein Zug zwischen einem Weg der Moral und einer freien liberalen Lebensweise. Der Film feiert Freude und Befreiung und ist ein gesunder Film. Der wichtigste Aspekt des Films müsste jedoch die Darstellung der griechischen Kultur sein - Tanz, Musik und Sprache. Dassins Brillanz als Regisseur und Mercouris Schauspiel machen diesen Film zu einem der besten griechischen Filme.

1. Der Oger von Athen (1956)

Unter der Regie von Nikos Koundoros spielt dieser Film den äußerst talentierten Dinos Iliopoulos als tragischen Mann, der ein banales und elendes Leben führt. Die Dinge nehmen jedoch eine scharfe Wendung, als seine Gesichtsähnlichkeiten mit einem berüchtigten gesuchten Verbrecher namens 'Der Drache'. Dieser Film ist eines der Denkmäler des griechischen Filmemachens und kombiniert die Ästhetik des italienischen Neorealismus und des deutschen Expressionismus. Ein aufregendes Verbrechen, bei dem der Mann aufgrund der gleichen Gesichtszüge in eine kriminelle Bande verwickelt wird und beginnt, sein Leben vor dem Gesetz zu leben. Die Tragödie kommt, wenn die Frau, in die er sich verliebt, seine tragische Situation nicht verstehen kann, sondern Mitglied von Die Bande versteht, dass er nicht der Drache ist und tötet ihn. Ein exzellent gemachter Film, der oft für seine brillante Regie gelobt wird und definitiv einer der besten griechischen Filme aller Zeiten und vielleicht auch einer der besten Filme aller Zeiten ist.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | thetwilightmovie.com