12 besten Bollywood-Filme des Jahres 2011

2011 war ein gutes Jahr für das indische Kino. Bollywood, berüchtigt für seine klischeehaften Geschichten, tauchte aus der Dunkelheit auf und brachte eine neue Welle von Ideen hervor. Von berührenden Geschichten über Kinder über die dunkle Welt der Verbrechen bis hin zu Frauen, die ihren Freunden ihre Macht unter Beweis stellen und die Freundschaft verewigen, drängten die Regisseure ihr Denken und ihren kreativen Verstand, neue und innovative Geschichten zu erzählen.

Da die Branche ständig der schmerzhaften Prüfung unterzogen wird, keine gute Arbeit zu leisten, versucht diese Serie, das Wachstum der Branche von Jahr zu Jahr zu untersuchen. Für das Jahr 2011 habe ich die Themen, Darstellungen und Handlungen berücksichtigt, die den Film selbst vereiteln. Während einige die Kunst des Filmemachens innovierten, erfanden andere sterbende Genres neu. Hier ist die Liste der besten Hindi-Filme des Jahres 2011.



12. Shor in the City (2011)



Regie: Duo Krishna D.K. und Raj Nidimoru, der Film konzentriert sich auf das zunehmende Verbrechen in Mumbai und skizziert es durch das Leben mehrerer Bewohner, die in dieser Dunkelheit vor neuen Herausforderungen stehen. Die Erzählung ist voller schwarzer Komödien und basiert auf der Sprache des „einfachen Mannes“. Das geschickte Drehbuch der Regisseure und die eingeschränkte Kinematographie zeigen auf brillante Weise, was der Titel andeutet - 'Shor' oder 'Noise'. Eine besondere Erwähnung der Wertschätzung für Tusshar Kapoor, der anscheinend den schlechten Ruf als Schauspieler ablegte und eine lobenswerte Leistung als Mastermind Tilak erbrachte, der zusammen mit seinen Freunden einen berühmten Autor entführt und ihn zwingt, sein Manuskript zu geben Das neueste Buch für sie, damit sie es als erste veröffentlichen können. Der Film, der unter einigen Top-Produktionen begraben ist, hat es geschafft, als einer der Favoriten von Filmkritikern und Fanatikern aufzutreten und wurde zu einem der besten Filme des Jahres 2011.

11. Chillar Party (2011)



Die Chillar Party, die mit dem „Nationalen Filmpreis für den besten Kinderfilm“ ausgezeichnet wurde, ist eine Familienkomödie über eine Gruppe unschuldiger, aber schelmischer Kinder, die ein sorgloses Leben in der Chandan Nagar-Kolonie führen. Ihr inneres Unheil stellt sich als ihre größte Waffe heraus, wenn sich einer ihrer Freunde aufgrund der Dunkelheit der Welt der Politik in Gefahr befindet. Unter der Regie der damals noch nicht so bekannten Regisseure Nitesh Tiwari und Vikas Bahl wird „Chiller Party“ von der unschuldigen Seele der Kinder angeklagt, die die Geschichte mit ihrer kindlichen Unbestechlichkeit auf brillante Weise zum Leben erwecken.

10. Shaitan (2011)

'Shaitan' ist, wie der Titel schon sagt, ein Blick in den inneren Dämon, der die Gesellschaft in ihre eigene dunkle Realität hüllt. Regisseur Bejoy Nambiar bringt Kashyaps filmischen Stil auf den Punkt und erzählt die Geschichte von fünf Freunden, die in Drogenmissbrauch verwickelt sind und beschließen, eine Entführung vorzutäuschen, um einen Polizisten zu bestechen, der ihren Unfall vertuscht. Der Krimi von 2011 bildet einen Rahmen für Groteskheit, der eine unangenehme Erfahrung schafft. Shaitan leitet ein neues Zeitalter des Kinos ein und setzt innovative Regie- und Kameratechniken ein. 'Shaitan' ist von vielen Kinoliebhabern unbemerkt geblieben, aber es ist sicherlich ein Stück Arbeit, das die verborgene Welt der dunklen Komödien vorangetrieben hat.



9. Stanley Ka Dabba (2011)

Es ist ein Wunder, wie Regisseur Amole Gupte ein dunkles Thema mit solcher Unschuld darstellen könnte. 'Stanley Ka Dabba' dreht sich um das Bildungssystem, in dem ein Schullehrer seine Schüler zwingt, ihr Essen mit ihm zu teilen. Wenn dies abgelehnt wird, verbietet er ihnen den Eintritt in die Schule, es sei denn, er erhält die Brotdose. Während sich die Haupterzählung des Films um die Hektik einer Brotdose dreht, ist sie geschickt mit Themen wie Armut, psychischer Missbrauch, Depression und Bildung strukturiert. Das Traurige an dem Film ist jedoch, dass er sein Ziel, d. H. Lehrer und Eltern, aufgrund des Fehlens fehlender Spitzennamen nicht erreicht hat. Trotzdem ist Stanley Ka Dabba in jeder Hinsicht entzückend. Die soliden Leistungen von Partho Gupte, Amole Gupte und Divya Dutta haben es zu einem der besten Filme des Jahres 2011 gemacht.

8. Saheb, Biwi Aur Gangster (2011)

Während Bollywood in der Phase der Darstellung westlicher Konzepte und Themen war, machte „Saheb, Biwi Aur Gangster“ einen Schritt in Richtung der ländlichen Gebiete, die für die zunehmende Kriminalität und Korruption berüchtigt sind. Dieser Film aus dem Jahr 2011 verwebt die Geschichte eines Adligen, der von Jimmy Shegill, seiner moralisch instabilen Frau, von Mahi Gill und einem Gangster, von Randeep Hooda, geschrieben wurde, und verfolgt die Umstände, die ihr Leben auf gefährlichste Weise vehement verbinden. Der von Tigmanshu Dhulia inszenierte und geschriebene Film fand bei Top-Kritikern großen Anklang. Es wurde für die dramatisierte und dennoch überzeugende Darstellung der düsteren Bihar-Politik und die ordentlichen Darbietungen der Hauptdarsteller gelobt.

7. Ich bin (2011)

Ein Anthologiefilm, der aus vier Kurzfilmen besteht und Themen wie Angst und Furcht miteinander verwebt. Der Film basiert auf Geschichten aus dem wirklichen Leben und bietet eine lobenswerte Besetzung von Manisha Koirala, Juhi Chawla, Rahul Bose, Nandita Das, Anurag Kashyap, Purab Kohli und Radhika Apte, um nur einige zu nennen.

Der Film entstand aus der Inspiration selbst und wurde durch Spenden von mehr als 400 verschiedenen Menschen auf der ganzen Welt finanziert. Unter der Regie von Onir ist der Film kein allgemeiner sozialer Kommentar. 'Ich bin' zwingt die Zuschauer, sich tief in ihre eigenen Gedanken und Herzen zu vertiefen, um die Probleme und Probleme zu untersuchen, die sie nerven. Der Film baut auf den reifen Schultern des Regisseurs, Schriftstellers und Schauspielers auf. Obwohl der Film 2010 gezeigt wurde, hatte 'I Am' in Indien eine schlechte Kinostart, konnte aber die Herzen aller Filmliebhaber gewinnen.

6. 7 Khoon Maaf (2011)

In diesem Film aus dem Jahr 2011, der Ruskin Bonds Kurzgeschichte „Susannas sieben Ehemänner“ adaptiert, dreht sich alles um Priyanka Chopras Femme Fatale Susanna Anna-Marie Johannes - eine Frau, die ihre sieben Ehemänner auf unaufhörlicher Suche nach Liebe brutal ermordet. 7 Khoon Maaf, eine der wenigen schwarzen Komödien, die im indischen Kino produziert werden, zeigt die Talente von Priyanka Chopra, Neil Nitin Mukesh, John Abraham, Irrfan Khan, Annu Kapoor und Naseeruddin Shah. Beunruhigend dunkel, ist der Film der klassische Prototyp von Vishal Bhardwaj, der das gesamte Framework unabhängig von seiner Bildschirmzeit um die Exzentrizität jedes Charakters bindet. Unter den Filmen, die Chopra zu einem der Topstars in Bollywood gemacht haben, ist „7 Khoon Maaf“ wirklich eines ihrer am meisten etablierten und ausgereiften Unternehmungen als Künstlerin. Mit einem zusammenhängenden Drehbuch des Duos Matthew Robbins und Vishal Bhardwaj hat sich der Film zu einer der besten Adaptionen von Ruskin Bonds Werken entwickelt.

5. Niemand hat Jessica getötet (2011)

Basierend auf dem Mordfall „Jessica Lal“ ist dieser Film von 2011 kompakt und knackig. 'No One Killed Jessica' mit Vidya Balan und Rani Mukerji ist eine geschickte Infusion von Thriller und Drama. Der Film zeichnete zwei Handlungsstränge - das korrupte und inkompetente Justizsystem Indiens und den glazialpsychologischen Abfluss von Balans Sabrina Lal. Er drehte sich um die 'frauenzentrierten' Filme von Bollywood. Der von Raj Kumar Gupta inszenierte Film ist eine Mischung aus Fakten und Fiktion, die ihn im Wesentlichen von Taran Adarsh ​​unterscheidet, der sagen würde: 'Ein betäubendes Doku-Drama-Format'.

4. Dhobi Ghat (2011)

Dhobi Ghat strickt eine Geschichte über die Einfachheit und Komplexität des Lebens und innoviert mit wundersamen Techniken. Unter der Regie von Kiran Rao dreht sich „Dhobi Ghat“ um das Leben von vier Menschen in Mumbai - einem Waschmann, der Schauspieler werden möchte, einem Bankier, der zum Fotografen wurde, einem Maler, der nach Inspiration sucht, und einem frisch verheirateten Einwanderer, der schreibt ihre Erfahrungen auf Heimvideo. Der Film war auf dem indischen Markt kein Erfolg. Da es kein Ziel, keine Erzählung oder kein Ziel gibt, sahen die meisten diesen Streifen als Verschwendung von Are an. Was dieses Drama von 2011 jedoch so originell und bahnbrechend macht, ist, wie Regisseur Rao scheinbar unwichtige und triviale Themen aufgreift und sich in ein Kunstwerk verwandelt.

3. Rockstar (2011)

'Rockstar' ist ein Film, der im Laufe der Jahre als einer der Favoriten unter den Jugendlichen in der Stadt gilt. Er erzählt das Leben von Janardhan 'Jordan' Jakhar von Ranbir Kapoor, seinen Aufstieg zum 'Rockstar' und den Verlust seiner Liebe Leben, Heer. Der von Imtiaz Ali inszenierte Film bildet eine starke Grundlage für Kapoors brillante Leistung als zerrissener und beschädigter Musiker und die Resonanzmusik von A. R. Rahman. Während es sich hauptsächlich auf Jordanien konzentriert, spricht 'Rockstar' subtil Alis Lebenssprache und seine Brille. Der Film führte Kapoor als einen der bankfähigsten Stars an, der eine typische Delhite-Haltung und einen gebrochenen Superstar der Musikwelt perfekt miteinander verband.

2. Delhi Belly (2011)

'Delhi Belly' brach alle Stereotypen und hauchte einem sterbenden Genre frische Luft ein. Unter der Regie von Abhinay Deo folgt diese schwarze Komödie von 2011 dem Leben von drei Freunden, Tashi Dorjee Lhatooo, Nitin Berry und Arup, die sich unwissentlich in das trippige Geschäft eines skrupellosen Gangsters verwickeln. Ein Film wie 'Delhi Belly', der sich an seine Wurzeln wagt, wird heute aufgrund seines Themas sicherlich nicht in die Kinos kommen. Der Film, der unter dem Banner „S #! T HAPPENS“ beworben wird, ist absurd und im Kern unsinnig. Das Fundament mit einem soliden Skript von Akshat Verma zu schaffen, ist die kompakte Leistung der Leads. Deo fügt jedem Charakter geschickt Ebenen hinzu. sei es der Journalist Tashi oder der Magenpatient Nitin oder der wütende Gangster Somayajulu, jeder Charakter ist absurd, unsinnig und doch zuordenbar. Für die Schauspieler könnte dieser Film die kühnste Leistung sein. Der Film sitzt bequem auf dem Thron der Sicherheit, wo der Regisseur, der Autor, der Musiker und die Schauspieler ein unvergleichliches Produkt produzieren.

1. Zindagi Na Milegi Dobara (2011)

Während der Hindi-Film den Tod von Buddy-Filmen beklagte, komponierte Zoya Akhtar einen der unterhaltsamsten und zum Nachdenken anregendsten Comedy-Drama-Roadmovies. Darsteller eines Ensembles aus Hrithik Roshan, Abhay Deol, Farhan Akhtar, Katrina Kaif und Kalki Koechlin; In diesem Film von 2011 geht es um drei Freunde, die sich nach einer Verlobung für eine Fantasy-Junggesellenreise nach Spanien entscheiden. Der Film spielt mit dem Titel und untersucht Konzepte der unsterblichen Freundschaft und des Lebens in vollen Zügen.

Was diesen Film so bewundernswert macht, ist nicht die mit Stars besetzte Besetzung, sondern wie die Schauspieler ihren Ruhm in ihre schauspielerischen Fähigkeiten übertroffen haben, um eine unvergessliche Leistung zu erbringen. Unter der Regie von Zoya Akhtar legt der Film eine Grundlage für das listige Drehbuch von Akhtar und Reema Kagti, das die vereinfachte Handlung mit einigen denkwürdigen Dialogen und komischem Timing formt.

Der Film verwendet poetische Bilder. Szenen wie das Tiefseetauchen an der Costa Brava, das Fallschirmspringen in Sevilla, der San Fermin Bull Run in Pamplona und das Tomatina Festival in Bunyol symbolisieren die Freuden des Lebens. Während viele oft über die Prämisse gescherzt haben, dass man eine Gallone ausgeben muss, um Spaß zu haben, ist „ZNMD“ mehr als das. Mit einer einfachen Vorstellung von „Freude an sich selbst“ wurde der Film zum Blockbuster-Hit und gewann 2011 viele Top-Auszeichnungen.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | thetwilightmovie.com