Die 10 besten Self Discovery-Filme aller Zeiten

Es gibt ein paar Fragen, die ich meinen Filmliebhabern stellen möchte, bevor wir heute auf das Diskussionsthema eingehen. Warum schauen wir Filme? Wenn nicht Unterhaltung, was ist dann der Zweck des Kinos in unserem Leben? Und inwieweit kann ein Film Sie beeinflussen? Einer der vielen Gründe, warum ich Filme schaue, ist, dass Filme diese manische Eigenschaft besitzen, Sie weit über die Identitäten und Fassaden hinaus, die wir in unserer alltäglichen Existenz bewahren, in die Bereiche unseres eigenen Selbst zu versetzen. Und es ist diese Reise zur Selbstfindung, die das Kino zu einer so tiefgreifenden und zum Nachdenken anregenden Erfahrung macht. Wie Hossain Sabzian in Abbas Kiarostamis 'Close Up' sehnen sich unsere inneren Welten nach Akzeptanz und es ist diese unerbittliche Verzweiflung, die uns zu den Wegen der Selbstfindung führt. Wir alle atmen jede Sekunde dieses Lebens zu einem bestimmten Zweck. Wir werden es vielleicht nie erfahren.

Aber ich glaube, das Kino könnte Sie zu unerforschten Wegen und einer Reise führen, die zu einer eventuellen Selbstfindung führt. Hier ist die Liste der Top-Filme über Self-Discovery-Filme. Sie können einige dieser besten Selbsterkennungsfilme auf Netflix, Hulu oder Amazon Prime ansehen.



1. Wilde Erdbeeren (1957)



Ingmar Bergmans gottgleiche Fähigkeit, in die Tiefen der menschlichen Psyche zu reisen, ist im gesamten Kino beispiellos. 'Wilde Erdbeeren' war eines der vielen Meisterwerke, die er in seiner produktiven Karriere gemacht hat. Der Film erzählt die Geschichte von Isak Borg, einem hartnäckigen und egoistischen Professor, der an seine ehemalige Universität reist, um einen Ehrentitel zu erhalten. Diese unvergessliche Reise entführt ihn in sein wahres Selbst und sein vergangenes Leben, das von Selbstbedeutung und Zynismus geprägt ist, und zwingt ihn, seine Handlungen zu überprüfen und seine eigene Existenz im Leben neu zu entdecken. Borg, geplagt von Albträumen, die unheimliche Reflexionen seines vergangenen Lebens und seiner verstörten inneren Psyche sind, erkennt, was es bedeutet, ein Mensch zu sein und was es braucht, um in dieser Welt zu existieren, und findet ein unerklärlich tiefes Gefühl des inneren Friedens in sich.

2. Drei Farben: Blau (1993)



Nicht viele Rezensionen oder Analysestücke des Films haben die Themen der Selbstfindung, die in diesem Kieslowski-Meisterwerk behandelt werden, analysiert. 'Drei Farben: Blau' ist ein eindringliches, melancholisches Porträt einer Frau, die sich nach dem Tod ihres Mannes auf einer Reise tragischer Enthüllungen, die zur Selbsterforschung führen, weit weg von den flachen Gräben der Gesellschaft zurückzieht. Menschliche Verbindungen verfolgen Julie beharrlich auf eine Weise, die sie nicht anders konnte, als ihre gedämpften Gefühle und Wünsche abfließen zu lassen, während sich ihre eventuelle Erkenntnis menschlicher Verbundenheit und Liebe als Tor zu ihrem eigenen Selbst erweist.

3. Schiff von Theseus (2013)

Die Schönheit des indischen Kinos liegt in seiner Fähigkeit, Sie immer wieder zu überraschen. Und 'Ship of Theseus' war die größte Überraschung im gesamten indischen Kino, da es aus Bollywood kam. Eine Branche, die für ihren offensichtlichen Kommerz berüchtigt ist und geradezu lächerliche Filme produziert, die an Theorien gegen die Konventionen von Realität und Leben arbeiten. Aber aus heiterem Himmel kommt dieser Filmemacher Anand Gandhi mit einem Film, der eine atemberaubende philosophische Erforschung der menschlichen Existenz und des Zwecks hinter der Erschaffung der Menschheit darstellt. Der Film erzählt Geschichten von drei scheinbar nicht verwandten Personen; ein blinder Fotograf, ein kranker Mönch und ein junger Börsenmakler, deren Leben ihre Wahrnehmung von Realität, Individualismus, Ideologien, persönlichen Überzeugungen sowie moralischen und ethischen Werten in Frage stellt. 'Schiff des Theseus' fordert Sie auf, über sich selbst hinauszuschauen. jenseits der inneren Mauern Ihres Glaubens und jenseits der Illusionen Ihrer Wahrnehmung von Leben und Wirklichkeit. Als lebensverändernder Film ist „Ship of Theseus“ ein Muss für jeden wahren Kinoliebhaber.



4. Ewigkeit und ein Tag (1998)

Das düstere Meisterwerk des griechischen Autors Theo Angelopoulos, 'Ewigkeit und ein Tag', ist ganz einfach die poetischste, ergreifendste Reise der Selbstfindung, die jemals im Kino festgehalten wurde. Der Film untersucht die gefrorenen Qualen eines sterbenden Schriftstellers, der auf der Suche nach Sinn im Leben ist und zerbrochene Beziehungen und zerstreute Erinnerungen repariert. Alexandre, ein Schriftsteller, der verzweifelt versucht, die Werke eines Dichters des 20. Jahrhunderts fertigzustellen, trifft auf ein albanisches Kind, das er vor einer Entführung bewahrt, und die beiden begeben sich auf eine Reise in die Höhlen der Selbstfindung, während sie Leben und Menschen auf den Straßen erleben während sie sich ineinander entdecken, verbunden durch Gefühle von Angst und Empathie. Angelopoulos stellt meisterhaft die Gewissheit und Ungewissheit gegenüber, was vor dem Leben des Schriftstellers und des Jungen liegt, das sich wunderbar in die melancholische Erzählung des Films einfügt. 'Ewigkeit und ein Tag' ist ein Film, der Ihr Herz mit seiner tiefen Menschlichkeit und von Herzen kommenden Ehrlichkeit erobert, die den menschlichen Zustand in all seinen Schwachstellen und Komplexitäten einfängt.

5. Solaris (1972)

Das unbeschreibliche Kino von Andrei Tarkovsky wird von Filmfanatikern im ganzen Universum für seine tiefgreifende philosophische Erforschung des menschlichen Zustands hoch verehrt und gefeiert. Sein Science-Fiction-Meisterwerk von 1972, „Solaris“, beschäftigt sich mit den universellen Fragen der menschlichen Existenz, Identität, Selbstfindung und den philosophischen Ambiguitäten, die die Liebe umfassen. Der Film erzählt die Geschichte eines Psychologen, der zur Solaris-Raumstation geschickt wird, um die Ursachen für die emotionale Krise zu entdecken, in die die Wissenschaftler der Raumstation geraten sind. 'Solaris' ist eine zutiefst kontemplative Reise nach innen in die Wahrnehmung der Realität des menschlichen Geistes und seiner unbeschreiblichen Geheimnisse, die die Unermesslichkeit und erhabene Größe des Universums überschreiten.

6. Der Meister (2012)

'The Master', ein Film, der sich in das Pantheon der großen amerikanischen Klassiker eingeschlichen hat, ist zweifellos der größte amerikanische Film des Jahrzehnts. Zu denken, dass Paul Thomas Anderson seine Reichweite und Fähigkeiten über sich hinaus steigern und etwas schaffen könnte, das über die Ambitionen und die Kunstfertigkeit von „Magnolia“ und „There Will Be Blood“ hinausgeht, liegt weit außerhalb meiner begrenzten Fähigkeiten zu verstehen und zu analysieren. 'The Master' ist ein atemberaubendes Kunstwerk, das in die Zerbrochenheit und Gebrechlichkeit einer gequälten menschlichen Psyche eindringt. Freddie Quell, ein Veteran des Zweiten Weltkriegs, kehrt zerrissen und traumatisiert aus dem Krieg in eine Gesellschaft zurück, mit der er sich nur schwer verbinden kann. Er findet Trost und Trost, indem er sich einer religiösen Bewegung anschließt, die als 'The Cause' bekannt ist und ihm hilft, die vergessenen Wege seines Lebens zu finden und Erinnerungen und Beziehungen seiner Vergangenheit zu verblassen. Sein Meister, Lancaster Dodd, ist fasziniert von seinem unerbittlichen Impuls und Freddie ist beeindruckt von dem Charme und der Ausstrahlung seines Meisters. 'Der Meister' spricht über die Sehnsucht eines Mannes nach einer Vaterfigur und darüber, wie die Selbstfindung der eigenen Existenz dazu beitragen kann, sich aus den Fesseln der Kontrolle und Unterwürfigkeit zu befreien.

7. Apocalypse Now (1979)

'Was? 'Apocalypse Now' ist ein Film über Selbstfindung? ' Dies könnten die ersten Fragen sein, die Ihnen durch den Eintrag in dieser Liste in den Sinn kommen müssen. Aber ganz ehrlich, dies war eine der einfachsten Entscheidungen. Selbstfindung ist eines der vielen Hauptthemen, die in der komplexen Erzählung dieses brüllenden Meisterwerks von Francis Ford Coppola behandelt werden. Die Reise von Captain Willard in ein obskures Dorf in Kambodscha dient als visuelle Metapher für die Reise eines Menschen in die unerklärlichen Tiefen der Dunkelheit. In 'Apocalypse Now' geht es um Willards Suche nach Antworten. Seine Suche nach der schwer fassbaren Wahrheit. Seine seltsame, mysteriöse Faszination für Oberst Kurtz gipfelt in einer schockierenden Entdeckung seines eigenen wahren Bildes; ein hartes Spiegelbild seines zerbrochenen Gewissens und seiner Moral.

8. American Beauty (1999)

Entgegen vieler Meinungen ist „American Beauty“ ein Film, der mir im Laufe der Jahre enorm gewachsen ist. Die reich gestalteten thematischen Schichten des Films erfordern eine komplexere, eingehendere Analyse der subtilen Nuancen und kleinen, aber bedeutenden Details, die bei den ersten Betrachtungen des Films durchaus übersehen werden konnten. Während der Film auf viele verschiedene Arten interpretiert werden kann, ist „American Beauty“ im Kern eine dunkle, tragische Geschichte der Selbstfindung. Lester Burnham, der von seinen persönlichen und sozialen Problemen zerrissen wurde, ist verliebt in den besten Freund seiner Tochter im Teenageralter. Von Lust und Begierden verschlungen, entdeckt sich Lester nicht in den dramatischsten Enthüllungen des Lebens, sondern in einem winzigen Moment menschlicher Verletzlichkeit, der ihn sich selbst aussetzt und zu einer tragischen Verwirklichung seiner eigenen vergeblichen Existenz führt.

9. In die Wildnis (2007)

'Into the Wild' ist ein einfacher Favorit für jeden Liebhaber von Leben und Filmen. Es ist schwer, die Ehrlichkeit und das Herz zu ignorieren, die in der erstaunlichen Darstellung der Angst und Einsamkeit, die in einem 20-Jährigen verzogen ist, auf den Film gegossen werden. Christopher McCandless, ein junger Absolvent, macht das, was wir uns alle im Leben gewünscht haben, als die Chips unten waren und das Leben uns mit bitteren Realitäten der Gesellschaft und der Menschen um uns herum konfrontiert. Christopher entdeckt sich nicht in der Wildnis Alaskas, sondern in den wunderschönen Seen, einsamen Straßen und der Wärme, mit der menschliche Beziehungen Sie bedecken. 'Into the Wild' ist eine schöne, ergreifende, zum Nachdenken anregende Geschichte der Selbstfindung. eine, die jeder Mensch auf dieser Erde beobachten muss, bevor er stirbt.

10. Alice lebt nicht mehr hier (1974)

Lassen Sie mich sehr ehrlich sein, was die Platzierung dieses Films auf der Liste betrifft. Ich bin ein frommer Scorsese-Fan und dies ist, glaube ich, vielleicht seine am meisten unterschätzte Arbeit und einer der besten amerikanischen Filme der 70er Jahre. 'Alice lebt nicht mehr hier', ein unwahrscheinliches Drama des Meisters für Verbrechen und Gewalt, ist eine bewegende, feministische Geschichte über die Selbstfindung und das Zurückfinden verlorener Freuden und verwelkter Träume und Lebenswünsche. Der Film zeigt die Geschichte von Alice Hyatt, einer Frau Mitte dreißig, die einst Sängerin war, bevor sie den Realitäten der Ehe und des Lebens jenseits der Jugend erlag. Das Leben weckt sie, als ihr liebloser Ehemann bei einem Unfall stirbt, als sie sich auf den Weg macht, um Teile ihres alten Selbst und Träume zu sammeln, die auf den unbekannten Straßen ihres vergangenen Lebens verstreut sind.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | thetwilightmovie.com