10 besten Dakota Fanning Filme, die Sie sehen müssen

Die Fanning-Schwestern sind vielleicht die berühmtesten Kinderdarsteller der Branche. Mit einer Reihe von Arbeiten, die bereits ihre Arbeit erledigen, scheinen sie nicht mehr aufzuhalten zu sein. Seit dem Erwachsenenalter scheinen sie jedoch unterschiedliche Wege gegangen zu sein. Elles Arbeit ist eher massenorientiert, während Dakota eher zu ausgefallenen und skurrilen Skripten tendiert. Letzteres hat in der jüngeren Vergangenheit einige erstaunliche Leistungen erbracht, die leider unbemerkt geblieben sind. Wir haben uns an einige dieser Aufführungen erinnert und eine Liste derselben zusammengestellt. Hier ist die Liste der 10 besten Dakota Fanning-Filme, die Sie sehen müssen. Fröhliches Lesen!

10. Uptown Girls (2003)



Eine junge unabhängige Frau beginnt als Kindermädchen für eine 8-jährige zu arbeiten, wenn ihre Ersparnisse gestohlen werden. Noch ein Kind im Inneren, geht sie eine unzerbrechliche Verbindung mit dem kleinen Mädchen ein und übernimmt die Verantwortung, ein Erwachsener zu sein. Das Vertrauen, das Dakota in den Film trägt, ist wirklich ansteckend und erstaunlich. Sicher und ruhiger als ihr Co-Star, stiehlt Dakota die Show mit einer lustigen und intelligenten Wendung als der mutige Ray. Trotz mehr als anständiger Leistungen versteht sich „Uptown Girls“ nicht selbst und ist zu sehr damit beschäftigt, roh und natürlich zu sein. Die surrealistische Atmosphäre der Eitelkeit um das lethargische Drehbuch ist fast unverbesserlich und ruiniert wiederum den Film.



9. Verstecken (2005)

Ein frisch geschiedener Mann zieht mit seiner Tochter in ein Haus in der Innenstadt. Alles scheint gut zu sein, bis sich das Mädchen mit einer imaginären Entität namens Charlie anfreundet. Bestimmte paranormale Ereignisse führen dazu, dass der Vater an die störenden Behauptungen seiner Tochter glaubt. Mit einer klischeehaften Handlung und der bekannten Jump-Scare-Technik löst sich die Intrige von „Hide and Seek“ schnell auf und präsentiert sich als langweiliger und uninspirierter Film zum Durchsitzen. Trotz der Anwesenheit von jemandem wie Robert De Niro ist der Film ein sinkendes Schiff und anstatt zu versuchen, ein gruseliger und unheimlicher Thriller-Horror zu sein, verwandelt er sich in einen fast komischen und paranoiden Film von Gedankenspielen.



8. Man on Fire (2004)

Denzel Washington bewohnt den Charakter von John Creasy, einem müden und nicht fantasierten CIA-Betreiber, der von einem wohlhabenden Unternehmer angeheuert wird, um seine Tochter zu schützen, da in Mexiko viele Kinder entführt werden. Während einer Abholung vom Klavierunterricht wird John von Entführern überfallen, die sich als Polizisten ausgeben und normale Fußgänger imitieren. Es kommt zu einer Schießerei, bei der John vier von ihnen tötet, dabei aber tödlich verwundet wird. Die Entführer kommen damit davon, und ein zusammenwachsender John verspricht, sich zu rächen und das Mädchen zu retten. Die vorhersehbare Handlung ist eine große Enttäuschung. Trotz temperamentvoller Darbietungen der Besetzung und mehr als anständiger Action-Sequenzen entgeht „Man on Fire“ aufgrund klischeehafter Stereotypen, die stärker als Realismus und Pragmatismus wirken, nur knapp dem Titel eines guten Films.

7. Coraline (2009)



'Coraline' ist eine der am besten animierten Funktionen, die ich in letzter Zeit gesehen habe. Meiner verarmten Meinung nach handelt es sich um Filme wie 'Coco' und 'Inside Out', ein intelligenter und nachdenklicher Film über ein Kind, das seine Fantasie durchwühlt, um sich eine neue Welt zu schaffen. Die abenteuerliche Reise wird von bösen Geistern und negativen Gewürzen getrübt, obwohl sie immer noch so schön wie immer ist. Einige gute Arbeiten hinter dem Mikrofon und der Kamera sorgen dafür, dass dieser erstklassige Film die gebührende Anerkennung erhält.

6. Das Motelleben (2012)

'The Motel Life' ist eine Geschichte von zwei eng verbundenen Brüdern, die durch den frühen Tod ihrer Mutter im frühen Teenageralter miteinander verbunden sind. Seitdem sind diese Brüder unzertrennlich und leben ohne eigenes Verschulden rau am Rande der Gesellschaft. Als der Film beginnt, leben die Brüder in ihrer Heimatstadt Reno, Nevada, im billigen Motel-Miasma auf der „anderen“ Seite der Stadt. Obwohl der eine ein begabter Künstler und der andere ein versierter Geschichtenerzähler ist, leben sie am Ende des Wirtschaftsstapels und haben nur Gelegenheitsjobs zur Unterstützung. Die beiden Brüder Frank und Jerry Lee Flannigan werden von Emile Hirsch und Stephen Dorff mit ungefähr so ​​viel emotionaler Tiefe und roher Glaubwürdigkeit gespielt, wie Sie wahrscheinlich jemals auf dem Bildschirm sehen werden. Zu den Nebendarstellern gehören Kris Kristofferson - in einer wirklich bewegenden Performance - und Dakota Fanning, die auch einen hervorragenden Bericht über ihren Charakter liefert. Die inspirierte Animation von Mike Smith trägt ebenfalls wesentlich zum Film bei und beschreibt die „reale“ Welt klar von Franks Fantasien. Filme wie diese kommen nicht oft vor, aber wenn doch, stellen Sie sicher, dass Sie sie sehen und leben.

5. Ich bin Sam (2001)

Ich verstehe die Einstellung der Leute zu diesem Film nicht. Unter der Leitung brillanter Auftritte von Sean Penn und Dakota Fanning ist „I am Sam“ eine emotionale Geschichte eines beschützenden Vaters, der geistig krank ist, und seiner ständigen Bemühungen, das Sorgerecht für seine geliebte Tochter zu gewinnen. Der vernarrte Vater arbeitet bei einem Starbucks, um zu entschädigen und seinen Lebensunterhalt zu verdienen, und teilt eine wunderbare Bindung mit seiner Tochter. Trotz der Lücken in der Geschichte sind die Aufführungen überzeugend und überzeugend genug, um uns davon zu überzeugen, den Film zu mögen. Hören Sie auf, mit Ihren Gehirnleuten zu denken, und hören Sie auf Ihre Herzen.

4. Krieg der Welten (2007)

Ein bevorstehender Alien-Angriff warnt den geschiedenen Ray Ferrier und seine Kinder, die Stadt zu verlassen. Gerade als er dies tun will, nehmen die Warnungen Gestalt an in Form von spinnenartigen monströsen Wesenheiten, die unter der Erde hervorkommen. Ein Überlebensspiel beginnt, bei dem sich die drei Protagonisten kaum koordinieren. Unter der Leitung des charismatischen Tom Cruise ist 'War of the World' eine gute Leistung des Meister-Rennfahrers, aber weit entfernt von seinem Besten. Die Leistung von Fanning war von ständigem Schreien geprägt, so dass seitdem YouTube-Videos mit einer Montage davon entstanden sind. Geh und genieße es!

3. Jetzt ist gut (2012)

Einer von Dakotas neueren Filmen untersucht das Leben eines jungen Mädchens, das von Leukämie betroffen ist. Ohne plausible Hoffnungen auf ein längeres Leben erstellt sie eine Liste mit Aufgaben, bevor sie stirbt. Am Höhepunkt steht der Drang, ihre Jungfräulichkeit zu verlieren. Filme wie diese sind auch schon früher herausgekommen. Dieser mit Nicholson und Freeman hatte mehr Comic-Elemente. Aber 'Jetzt ist gut' ist viel stabiler und dramatischer. Der Umgang mit jugendlichen Emotionen ist aufgrund ihrer unberechenbaren Natur immer eine schwierige Aufgabe. Aber der Film macht einen guten Job, um den Geist der Jugend zu verkörpern. In einer brillanten Wendung als betroffenes Mädchen gelingt es Dakota, einen Konfliktzustand darzustellen, in dem sie aufgeregt ist, neue Dinge zu erforschen und neue Leute kennenzulernen, sich aber gleichzeitig ihres bevorstehenden Endes bewusst ist. Ein Film mit guten Leistungen.

2. Die Ausreißer (2010)

Das charismatische und wunderbare Duo von Kristen Stewart und Dakota Fanning hat alles richtig gemacht. Das biografische Drama verschmilzt mit der Gründung der Rockband The Runaways aus den 70er Jahren und der Beziehung zwischen ihren Schlüsselmitgliedern Jett und Currie. Angeführt von kühnen und rebellischen Wendungen als unberechenbare und mysteriös charmante Menschen im wirklichen Leben entschlüsseln und liefern Stewart und Fanning den Film in einem Hafen, den man gesehen haben muss. Ein bisschen Licht auf Musik, der Film bezieht seine Stärke aus seinem dynamischen Duo und Gott, ich kann nicht genug darüber schreiben.

1. Brimstone (2016)

Die strahlende Besetzung dieses Films ist fast unwiderstehlich. Der westliche Thriller ist ein neuer Wein in einer alten Flasche, der sich über vier Zeiträume oder Kapitel der Reise einer Frau erstreckt, die zu Unrecht wegen eines Verbrechens verurteilt wurde, für das sie nicht die „Moral“ begangen hatte. Mit vertrauten Ebenen und ästhetischen Bergen als Gefäß zur Ergänzung seiner Charaktere wird die vertraute Kulisse in einer unregelmäßig anderen Erzählung, die durch verwirrende Themen gekennzeichnet ist, deutlich. „Brimstone“ ist wahrscheinlich einer der besten Filme zum Thema Menschenrechte des Jahres und eine wunderbare Uhr, wenn man bedenkt, dass Western Ihre Tasse Tee ist.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | thetwilightmovie.com