10 besten Charakterstudien in Filmen

Imitiert das Leben die Kunst oder imitiert die Kunst das Leben? Oscar Wilde war eher zu ersteren geneigt; in seinem berühmten Aufsatz von 1889Der Verfall des Lügens, meinte er, dass das Leben die Kunst weit mehr imitiert als die Kunst das Leben. Ich denke andererseits, dass es ein bisschen von beidem ist, besonders im Hinblick auf das Kino. Natürlich spiegelt das Kino die Zeit wider, in der wir leben, aber stimmt es nicht auch, dass auch wir die Filme widerspiegeln, die wir sehen? Welche andere Kunstform beeinflusst unsere Vorlieben, Abneigungen und unsere Vorstellung von Glück so wie Filme? Ohne es zu wissen, wird unser Leben ständig von den Filmen geprägt, die wir sehen. Tatsächlich neige ich dazu zu glauben, dass die Filme, die wir sehen, ein Spiegelbild unseres Spiegelbildes sind! Es wird Wirbelwind, nicht wahr?

Und nichts anderes verkörpert diese komplizierte Beziehung mehr als die Charakterisierungen, die wir im Kino sehen. Großartige Charaktere haben immer echte Inspirationen und werden zu einem untrennbaren Bestandteil unserer Existenz. Großartige Charakterisierungen erhöhen das emotionale Gewicht und die thematische Textur eines Films und verbinden sich auf unvorstellbare Weise mit Ihnen. Im Wesentlichen wären große Charakterisierungen immer universell in ihrer Darstellung der Menschheit und der unendlichen Geheimnisse des menschlichen Geistes. Ich bin jemand, der immer charakterbasierte Filme gegenüber handlungsgesteuerten bevorzugt hat, vor allem wegen der Tiefe, die mächtige Charaktere einem Film verleihen, und weil jede Betrachtung unweigerlich befriedigender wird als die vorherige. Während sich komplexe Handlungen nach einer einzigen Uhr auflösen, werden starke Charakterisierungen Ihr Gewissen für die Ewigkeit bewegen und beeinflussen und Ihnen helfen, die Geheimnisse Ihres eigenen Lebens zu enträtseln.



Und so sind wir beiDer Cinemaholic, haben beschlossen, unsere bevorzugten Charakterstudien der 21 aufzulistenstJahrhundert. Beachten Sie, dass dies weder eine Liste der besten Leistungen noch eine Rangfolge der Qualität dieser Filme ist. Wir haben versucht, die Komplexität der Charaktere in diesen Filmen freizuschalten und sie besser zu verstehen. Dissens und konstruktive Kritik sind wie immer willkommen und wir freuen uns auf Ihre Gedanken in den Kommentaren. Lassen Sie uns also ohne weiteres näher darauf eingehen. Sie können mehrere dieser Charakterstudienfilme auf Netflix, Hulu oder Amazon Prime ansehen.



10. Patrick Bateman - Amerikanischer Psycho

Bildergebnis für amerikanischen Psychoballen

Mary Harrons Kult-Horror-Klassiker ist nicht nur ein aufregendes Stück Kino, sondern auch eine thematisch reiche Charakterstudie eines Mannes, der in seinen eigenen Obsessionen und Paranoia gefangen ist. Patrick Bateman ist ein reicher, junger und höflicher Wall Street-Manager, ein Mann, der sozusagen ein perfektes Leben hat, aber weder glücklich noch zufrieden ist. Bateman hat die perfekte Fassade konstruiert, mit der er sein Leben drapiert, aber unter der Oberfläche sehen wir einen egoistischen, zwanghaften, geistig gestörten Verrückten mit mörderischen Tendenzen. Und langsam im Verlauf des Films sehen wir, wie er sich auflöst, während die Fassade abgezogen wird und ein instabiler, unkontrollierbarer Mann sichtbar wird, der von seiner Wut und seinem Delirium verzehrt wird.



In Anlehnung an einen gleichnamigen Roman gibt es offensichtliche charakteristische Inspirationen von Klassikern wie 'Taxifahrer' und 'Psycho', die beide Männer zeigen, deren geistige Instabilität und Paranoia sie zu mehrdeutigen Extremen treiben. Und obwohl „American Psycho“ diese Niveaus nie erreicht, bleibt es dennoch ein sehr überzeugendes Porträt von Einsamkeit und Langeweile in einer hart umkämpften Welt und eine Karriere, die die Leistung der Jugend bestimmt Christian Bale legt die Messlatte mit seiner geschickt distanzierten, aber emotional verletzlichen Leistung um einige Stufen höher.

9. Nina Sayers - Schwarzer Schwan

Bildergebnis für Nina Black Swan

Natalie Portman war nur eine 'Frau in Not' von derKrieg der SterneFilme, bevor sie und Darren Aronofsky zusammenkamen, um eine der dunkelsten und komplexesten Charakterisierungen des Jahrhunderts zu liefern. Ein weiteres psychologisches Drama des Mannes, der uns 'Pi' und 'The Fountain' gegeben hat, 'Black Swan', ist die Geschichte einer Künstlerin, die sich langsam in ihre Kunst einfügt, während sie sich auf der Suche nach dem ultimativen Preis - der Perfektion - verliert.



Nina ist eine talentierte, aber schüchterne junge Ballerina, die ausgewählt wurde, um die Doppelrolle des Ätherischen zu spielenweißer Schwanund das dunkle, sinnlicheSchwarzer Schwanbei der Herstellung von Tschaikowskys Schwanensee. Obwohl sie das spieltweißer SchwanMit Finesse ist Nina nicht in der Lage, die dunkle Verführung der zu durchdringenSchwarzer Schwanund in ihrem Streben nach ultimativer Perfektion verliert sie ihr bewusstes Selbst und ihre Identität. Es ist ein Gefühl von trauriger, melancholischer Schönheit in Ninas Zerfall als Mensch, wenn ihre Kunst ihren Höhepunkt erreicht, und Aronofsky stellt diese Widersprüche sowohl in Nina als auch im Film selbst auf brillante Weise gegenüber und verleiht beiden eine seltene, aber unglaublich zuordenbare Menschlichkeit. Und Natalie Portman spielt die Rolle in absoluter Perfektion, da ihre traurigen Augen und ihr Porzellangesicht den Schmerz, die Verwirrung und die Paranoia verraten, die ihr Leben belagert haben.

8. Theodore Twombly - Sie

Es ist etwas so unerklärlich Romantisches und doch unvermeidlich Tragisches an einem Mann, der sich in einen verliebtAISystem. Theodore Twombly ist eine traurige, depressive Seele, die seine frühere Beziehung nicht überwinden konnte. Die Erinnerungen an seine Vergangenheit halten ihn weiterhin als Geisel, da er nicht in der Lage ist, weiterzumachen oder Liebe zu finden. Das heißt, bis er eine personalisierte Software für künstliche Intelligenz namens Samantha kauft und eine seltene persönliche Verbindung mit ihr herstellt. Er fühlt ein großes Gefühl von Freiheit und Offenheit in dieser seltsamen Beziehung, eine ohne den Kunstgriff der modernen Romantik, während er unglaublich befreiend ist. Und als er sich langsam in diese gesichtslose KI verliebt, werden auch unsere Hemmungen aufgehoben, wenn wir das Paar und seine ungewisse Zukunft anfeuern.

Der Autor und Regisseur Spike Jonze malt ein sehr ausgereiftes Porträt des Zustands moderner Beziehungen und zwingt uns, unsere vorgefassten Vorstellungen von Liebe, Romantik und emotionaler Verbindung zu überdenken. Aber was Theodore letztendlich so überzeugend macht, ist, dass er sehr gut jeder von uns hätte sein können; Ein einsamer Mann, der sich in jemanden verliebt, der ihn versteht, ihn akzeptiert und liebt, wie er war. Und Joaquin Phoenix bewohnt unerbittlich jeden Frame des Films und verkörpert auf brillante Weise die Verletzlichkeit und unnachahmliche Menschlichkeit und Liebe, die Theodore verkörpert.

7. Michele Le Blanc - Sie

Bildergebnis für michele elle huppert

Elle, einer der umstrittensten Filme, die letztes Jahr veröffentlicht wurden, hat mich mit seinem verstörenden Humor und seinem esoterischen sozialen Kommentar umgehauen. Nach dem Leben einer reichen, erfolgreichen Geschäftsfrau, die in ihrem Haus von einem unbekannten Angreifer vergewaltigt wird, ist 'Elle' ein postfeministisches Meisterwerk mit einer nicht entschuldigenden Frau an der Spitze, die sich nicht an Normalitäten hält und ihre Handlungen nicht erklärt . Als faszinierende Frau hat Michele eine seltsame seifenoperähnliche Qualität. alles passiert auf einmal. Und alles hätte leicht nach Süden gehen können, wenn nicht Isabelle Huppert, die eine der größten Aufführungen des Jahrhunderts gibt, so brillant gewesen wäre.

Huppert bringt eine gewisse emotionale Unterströmung mit, die ihr kluges, furchtloses Äußeres ergänzt, und als Michele lässt sie ihre Vergewaltigung nicht die Kontrolle über ihr Leben übernehmen. Sie ist weiterhin sexuell aktiv und bleibt so emotional distanziert wie immer. Sie ist kein Opfer; Nein, Regisseur Paul Verhoeven bringt den Punkt auf den Punkt, dass sie ein wesentlicher Bestandteil einer Gesellschaft ist, die Vergewaltigungskultur und sexuelle Objektivierung fetischisiert. Sie ist genauso schuldig wie ihr Angreifer. 'Elle' ist sicher ein Film, der Sie bis ins Mark stören kann, aber es ist keine 'Vergewaltigungskomödie', wie viele glauben. in der Tat ist es ein Film über eine Frau, deren Vergewaltigung sie befreit; es befreit sie von den Fesseln, die ihre Existenz gebunden haben, und befähigt sie, die Frau zu sein, die sie sein will.

6. Freddie Quell und Lancaster Dodd - Der Meister

Bildergebnis für Freddie Dodd der Meister

Paul Thomas Anderson ist zweifellos einer der größten amerikanischen Autoren, die heute arbeiten. Als Meister der reichen Charakterisierungen machen ihn die thematischen Mehrdeutigkeiten in Andersons Kino zu einem Genie. Aber mit 'The Master' präsentiert Anderson uns nicht nur eine Charakterstudie, er untergräbt gewissenhaft alle Zwänge einer Handlung oder narrativen Erkenntnis und setzt vielmehr zwei komplexe Männer zusammen, während wir beobachten, wie sich ihre Beziehung auf dem Bildschirm entfaltet. Während Freddie ein Mann ist, der in seinem eigenen Bewusstsein verloren ist und verzweifelt nach Freiheit von seiner Nachkriegs-Langeweile sucht, ist Dodd ein charismatischer spiritueller Guru, der von Freddies mutwilliger Hingabe fasziniert ist. Während diese beiden Männer aufeinander treffen und sich gegenseitig in der Hoffnung einschätzen, das eine zu erhöhen, wird die wahre Natur des menschlichen Verhaltens offengelegt - unser Bedürfnis nach Kameradschaft, unser Durst nach Glauben, unser Streben nach Akzeptanz und vor allem unser Besessenheit mit uns.

'The Master' ist ein ausgesprochen obskures Stück Kino. Es ist nicht leicht zu mögen, aber es krallt sich in deine Psyche und weigert sich loszulassen. Philip Seymour Hoffman und Joaquin Phoenix bringen eine seltsame emotionale Intensität und Verletzlichkeit in ihre Darbietungen, die gleichzeitig unheimlich magnetisch und seltsam abstoßend ist. Anderson nutzt die unerklärliche Anziehungskraft, die diese beiden Männer aufeinander zu treibt, um den menschlichen Zustand und das, was uns zum Ticken bringt, sehr subtil zu untersuchen.

5. Caden Cotard - Synecdoche New York

Das Regiedebüt des legendären Drehbuchautors Charlie Kaufman, 'Synecdoche, New York', ist einer dieser Filme, die nur einmal im Leben erscheinen. Die Geschichte von Caden Cotard, einem paranoiden, unerträglichen Theaterregisseur, der Schwierigkeiten hat, sich mit seiner eigenen Sterblichkeit abzufinden; Es ist einer der traurigsten und deprimierendsten Filme, die je gedreht wurden, und auch der ergreifendste. Als Spiel mit der Idee von Zeit und wahrnehmender Realität wechselt der Film elegant vom grobkörnigen Realismus zum traumhaften Surrealismus, während Caden mit seiner Einsamkeit und Bedürftigkeit kämpft. Während der Film in seinem Drehbuch und anderen technischen Details perfekt ist, hätte alles umsonst verlaufen können, wenn es nicht gewesen wäre Phillip Seymour Hoffman .

Hoffman porträtiert das Leben eines eigenwilligen Mannes mittleren Alters bis zu seinem Tod und liefert eine Performance, die man nur als „wunderbar“ bezeichnen kann. Er erweckt alle komplexen metaphysischen und philosophischen Ideen von Kaufman zum Leben und spielt gleichzeitig eine Figur, die jeder von uns sein könnte. Caden ist paranoid wegen seines Todes, er ist einsam und er vermisst seine Familie und er verabscheut seine Existenz. Hoffman schafft es, all die emotionalen Turbulenzen und Schrecken seines Charakters mit einer solchen Sensibilität hervorzubringen, dass es Sie umhauen wird. Seine traurigen Augen und sein melancholisches Gesicht vermitteln nicht nur den Schmerz und die Ängste tief in Caden auf wunderbare Weise, sondern öffnen auch eine Tür zu unseren eigenen Ängsten und Unsicherheiten als Individuen und stellen wiederum unsere Existenz in Frage. 'Synecdoche, New York' ist zweifellos eine der besten Kinoerlebnisse des Jahrhunderts, und Hoffmans Aufführung ist eine der Zeiten. etwas, das wahrscheinlich nie wieder wiederholt werden würde.

4. Betty Elms / Diane Selwyn - Mulholland Drive

Bildergebnis für betty diane mulholland

Unsere Einbeziehung von allem, was mit „Mulholland Drive“ zu tun hat, ist unter unseren Lesern zu einem Running Gag geworden. Ich bin jedoch nicht bereit, mich davon abhalten zu lassen, die Brillanz von Betty / Diane in der David Lynch Meisterstück. 'Mulholland Drive' ist einer der größten Filme, die ich je gesehen habe, ein Film, der meine Wahrnehmung in Richtung Leben und Kino verändert hat. Ein Neo-Noir-Mystery-Drama in derStadt der TräumeDer Film folgt einer aufstrebenden jungen Schauspielerin, die einer seltsamen amnesischen Frau hilft, ihre wahre Identität zu finden. Während sie sich auf diese Reise begeben, überschneiden sich jedoch Identitäten und Realitäten, während wir mit scheinbar nicht verwandten Vignetten und Ereignissen behandelt werden, die zu einem Höhepunkt führen, der Sie bis ins Mark schockieren kann. Lynchs Schreiben verleiht keinem der Charaktere viel Tiefe, zumindest nicht explizit, da er die Aura der klassischen Hollywood-Juwelen kanalisiert und einen kampflustigen, fast parodistischen Ton angibt, während wir uns in das von ihm konstruierte Kunststück einkaufen. Aber als er endlich den Teppich unter unseren Füßen abzieht, bricht unsere Wahrnehmung der Realität zusammen, als wir die Angst und Demütigung der Einsamkeit erleben.

Im Gegensatz zu dem, was es sich vorstellt, ist „Mulholland Drive“ keine weitere surreale Traumlandschaft von Lynch. Vielmehr ist es eine herzzerreißende Geschichte von Liebe, Hoffnung und Träumen und wie sich unser Geist um unsere Fantasien und Realitäten wickelt. Und Betty / Diane ist der Sauerstoff, der den Film antreibt; Naomi Watts gibt in einer der größten Schauspielaufführungen aller Zeiten ihr Herz und ihre Seele, um diese beiden Frauen zu spielen. Diese Frauen, die Dr. Jekyll und Mr. Hyde mögen, verkörpern die Komplexität des menschlichen Bewusstseins und die Natur unserer Existenz. Nie seit Ingmar Bergamns 'Persona' haben wir gesehen, wie zwei Frauen mit dem unheimlichen Magnetismus und der rohen Energie dargestellt wurden, die Lynch in 'Mulholland Drive' zeigt, und das ist eine Leistung für sich.

3. Charlie Kaufman und Donald Kaufman - Anpassung

Bildergebnis für die Anpassung Charlie und Donald Charlie Kaufman ist meiner Meinung nach der größte Drehbuchautor in der Geschichte des Kinos, ein Mann, dessen Drehbücher eine durchdringende Intensität und Menschlichkeit haben, die von Natur aus unverkennbar ist. Und mit „Adaptation“ schuf er das beste Drehbuch, das ich je gelesen habe, und schlug eine neue Richtung beim Drehbuchschreiben ein, die über alle herkömmlichen Tropen hinausging. Und wie hat er das gemacht? Nun, er hat die Hauptsünde begangen - er hat sich selbst in das Drehbuch geschrieben. 'Anpassung' sollte die Verfilmung des gefeierten Buches von Susan Orlean seinDer Orchideendiebüber das Leben von John Laroche; Kaufmans Schreibblockade zwang ihn jedoch, die Richtung zu ändern, als er sich in sein Drehbuch einfügte, und schrieb über seine eigenen kreativen Probleme bei der Anpassung des Buches. Kaufman mischt eine Menge Fiktion in eine nicht fiktive Prämisse, als er und Regisseur Spike Jonze eine der aufregendsten Kinoerlebnisse des Jahrhunderts konzipierten - einen Film, der unglaublich witzig und unerträglich tragisch zugleich ist. Und Charlie Kaufman, der Charakter, steht im Mittelpunkt dieses Metafilms. Ein abstoßender, nicht selbstbewusster Drehbuchautor, der sich in seinem Elend und seiner Einsamkeit wälzt und sich wie ein völliger Verlierer fühlt.

In dem Versuch, seine eigene fragmentierte Person darzustellen, erschafft Kaufman ein falsches Geschwister, einen geselligen, aufstrebenden Filmemacher Donald, dessen unoriginale Ideen und Geschichten Charlie nerven. Donald und Charlie, die zwei Denkschulen im künstlerischen Ausdruck repräsentieren, gehen ihren Weg und wir, das Publikum, beobachten ernsthaft ihren Fortschritt, bis am Ende der Spieß umgedreht wird und der Film sich in eine Parodie des Kinos selbst verwandelt. 'Adaptation' ist einer der originellsten Filme, die ich je gesehen habe, und Charlie Kaufman und der Schauspieler Nicholas Cage fertigen das wohl überzeugendste Porträt eines selbstironischen Genies, das ständig an seinem Platz in der Welt zweifelt.

2. Daniel Plainview - Es wird Blut geben

Natürlich kann es ohne einen Film mit den Großen niemals eine Liste großartiger Charakterisierungen geben Daniel Day-Lewis , wohl der größte Schauspieler, der heute arbeitet. Tatsächlich war ich sehr nahe daran, dies an der Spitze zu haben, und vieles hatte mit Day-Lewis 'brutal ehrlicher Leistung als Daniel Plainview zu tun. Aber nachdem ich entschieden hatte, dass eine großartige Charakterisierung eine Kombination aus großartigem Schreiben, großartiger Regie und großartigem Schauspiel ist, entschied ich, dass es einen Film gibt, der diesen Film übertreffen könnte. Dies sollte jedoch nichts von diesem P T Anderson-Meisterwerk nehmen, in dem er sich einen schrecklichen Mann vorstellt, dessen bloße Präsenz lange nach Ihrer Bekanntschaft in Ihrer Psyche verweilt. Anderson lässt seine Figuren wie üblich die Erzählung in 'There will be Blood' vorantreiben, einem epischen historischen Drama, das den Aufstieg und Fall des rücksichtslosen, soziopathischen Ölmanns Daniel Plainview im frühen 20. Jahrhundert aufzeichnet.

Anderson porträtiert einen Mann, der auf seiner Suche nach Reichtum vor nichts Halt macht, und gibt uns eine der besten Dekonstruktionen der Idee desAmerikanischer Traum, wo der Kapitalismus die Zukunft schafft und zerstört. Und vor allem ist Andersons größte Errungenschaft hier Plainview, ein Charakter, der so unberechenbar und beängstigend ist, dass seine Anwesenheit nervt. Plainview ist geblendet von seiner Besessenheit von Reichtum und Geld und ein Mann ohne Regeln, ohne Grenzen. Er benutzt sogar ein ahnungsloses kleines Waisenkind, um seinen Sohn zu spielen und als mitfühlender Familienvater zu wirken. Und Anderson fertigt den Film um ihn herum an und gibt eine überzeugende Darstellung der amerikanischen gesellschaftlichen Konventionen von Familie, Glauben und Religion. Kein Film seit Orson Welles 'tragischem Meisterwerk 'Citizen Kane' hat es geschafft, uns einen Amerikaner zu geben, der so überzeugend und komplex ist wie Plainview in 'There will be Blood'. und das ist keine leichte Aufgabe.

1. Erika Kohut - Die Klavierlehrerin

Und da ist es & hellip; .. eine kontroverse Wahl, ja, aber auch eine wirklich verdiente. Michael Hanekes Juwel ist leicht einer der verstörendsten Filme des Jahrhunderts, und zwar nicht wegen Blut, Blut oder körperlicher Gewalt, sondern weil Haneke die Kühnheit hat, etwas so Aufregendes und Belebendes wie Sex zu nehmen und sich in eine beunruhigende Erforschung des Films zu verwandeln dunkler Voyeur, der in uns allen lauert. Ich hatte, in einem kürzlich erschienenen Stück , argumentierte, wie Hanekes Kino eine langwierige Erforschung von Gewalt ist, mit der wir uns vergiftet haben, und wie es alle unsere Entscheidungen beeinflusst.

In 'The Piano Teacher' ist Erika eine angesehene und weithin bewunderte Klavierlehrerin, deren intellektuelle Existenz eher eine Fassade ist, die das Ungleichgewicht ihres Sexuallebens und ihre emotional missbräuchliche Beziehung zu ihrer Mutter maskiert. Sie ist eine starke Frau, aber aufgrund der Unmenschlichkeit ihrer Handlungen ist es unmöglich, sie zu mögen oder sich darauf zu beziehen, aber im Verlauf des Films erkennen wir, dass Erika nicht als echte Person gedacht ist. Vielmehr ist sie das Alter Ego unseres schlimmsten Selbst - unserer schlimmsten Wünsche, unserer schlimmsten Handlungen und unserer schlimmsten Seite als Mensch. Sie ist auch unerträglich einsam und traurig, und es gibt Zeiten, in denen sich ein Hauch von Sympathie einschleicht, aber Haneke lässt es nicht zu, weil er nicht möchte, dass wir Erika mögen. Er möchte, dass wir sie verabscheuen, nicht wegen ihrer sexuellen Neigungen oder ihrer kontrollierenden Natur, sondern weil er uns den Spiegel dessen zeigen will, was wir alle wirklich geworden sind.

Haneke ist eine Liebesgeschichte mit dem 'The Piano Teacher' und gibt uns eine Frau, die sich nicht um ihre Handlungen kümmert und einfach nur existieren will. Sehr selten porträtieren wir im Kino eine Frau mit der Tiefe und Komplexität, die Erika zeigt, und es hat viel mit der französischen Göttin Isabelle Huppert zu tun, die die Leistung ihres Lebens erbringt. Nur wenige Autoren und Schauspieler haben die Galle, die Ketten abzubrechen und den ganzen Weg zu gehen. Haneke und Huppert haben es getan, und dabei haben sie eine der größten Charakterstudien erhalten, die das Kino je gesehen hat.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | thetwilightmovie.com